03.01.2013 10:54
Bewerten
 (0)

Naturkatastrophen in den USA richten Milliardenschäden an

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Naturkatastrophen haben 2012 weltweit Schäden in Höhe von umgerechnet knapp 122 Milliarden Euro angerichtet. Vor allem die USA waren im vergangenen Jahr von extremen Wetterereignissen betroffen, allen voran durch den Hurrikan "Sandy", wie der weltgrößte Rückversicherer Munich Re (Muenchener Rueckversicherungs-Gesellschaft) am Donnerstag in München mitteilte. Insgesamt kamen bei Naturkatastrophen im vergangenen Jahr 9500 Menschen ums Leben. Insgesamt verlief das Jahr deutlich glimpflicher als 2011. Damals hatten die verheerenden Erdbeben in Japan und Neuseeland die Schadenssumme auf den Rekordwert von fast 300 Milliarden Euro wachsen lassen, die Zahl der Toten lag bei 27 200./sbr/DP/stk

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Trading-IdeeTipp des Tages: Discount-Put auf Munich ReDas Aufwärtspotenzial der Munich Re-Aktie scheint begrenzt zu sein. Der nachfolgende Discount-Put bietet die Chance auf eine Seitwärtsrendite von 16 Prozent und eine maximale Gewinnchance von über 84 Prozent.
15.09.14
15.09.14
Munich Re sucht neue Geschäftsfelder (The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.09.2014Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2014Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft overweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2014Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.08.2014Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft overweightJP Morgan Chase & Co.
08.08.2014Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft kaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX deutlich im Plus -- Bayer-Aktie auf Rekordhoch -- Apple startet Datenschutzoffensive -- Zalando-IPO soll 633 Millionen Euro bringen -- Sony, Henkel, Easy Jet, Evotec im Fokus

Verhärtete Fronten: Weiter massive Flugausfälle bei Air France. Fed bekräftigt Niedrigzinspolitik. Aufsichtsrat will Vertrag von ThyssenKrupp-Chef Hiesinger verlängern. EU-Urteil: Fluggesellschaften dürfen Gepäckgebühren verlangen. Schottland stimmt über Unabhängigkeit ab. Japan erneut mit Handelsdefizit.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?