20.04.2012 08:00
Bewerten
 (0)

Nestle sales up 5.6%, lifted by emerging markets

MADRID (MarketWatch) -- Swiss food major Nestle SA on Friday reported first-quarter sales rose 5.6%, lifted by growth in emerging markets, though developed markets remained subdued. Sales rose to 21.4 billion Swiss francs ($23.4 billion) from CHF20.3 billion a year ago. On an organic, or underlying basis, sales rose 7.2%, with 2.8% of that coming from real internal growth and 4.4% from pricing. A survey of analysts polled by Reuters had forecast first-quarter sales of CHF21.4 billion and organic growth of 6.6%. Nestle said its full-year outlook was unchanged, which calls for organic growth of 5% to 6%, improved margin and underlying earnings per share in constant currencies. "As anticipated, 2012 is already confirming itself to be a challenging year," said Paul Bulcke, chief executive officer of Nestle. "In many developed markets where consumer confidence is low, the trading environment is subdued whilst in most emerging markets, conditions remain dynamic and rich in growth opportunities."Market Pulse Stories are Rapid-fire, short news bursts on stocks and markets as they move. Visit MarketWatch.com for more information on this news.

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Market Watch"

Quelle: EN, Market Watch

Nachrichten zu Nestle SA

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestle SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.09.2016Nestle SA overweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2016Nestle SA overweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2016Nestle SA overweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2016Nestle SA buyGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2016Nestle SA buyDeutsche Bank AG
28.09.2016Nestle SA overweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2016Nestle SA overweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2016Nestle SA overweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2016Nestle SA buyGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2016Nestle SA buyDeutsche Bank AG
07.09.2016Nestle SA market-performBernstein Research
24.08.2016Nestle SA HoldJefferies & Company Inc.
11.07.2016Nestle SA NeutralBNP PARIBAS
30.06.2016Nestle SA HoldHSBC
01.06.2016Nestle SA NeutralUBS AG
19.08.2016Nestle SA SellGoldman Sachs Group Inc.
12.08.2016Nestle SA SellGoldman Sachs Group Inc.
08.08.2016Nestle SA UnderperformCredit Suisse Group
25.07.2016Nestle SA UnderperformCredit Suisse Group
30.06.2016Nestle SA UnderperformMacquarie Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestle SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?