Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

04.12.2012 21:58

Senden

Netflix: Lizenzabkommen mit Walt Disney

Netflix zu myNews hinzufügen Was ist das?


Los Gatos (www.aktiencheck.de) - Der US-Online-Video-Verleiher Netflix Inc. hat einen exklusiven Lizenzvertrag mit dem Medien- und Entertainment-Konzern Walt Disney Co. geschlossen.

Wie die beiden Unternehmen am Dienstag mitteilten, wird Netflix künftig die exklusiven Rechte an Neuproduktionen von Disney haben. Ab dem Jahr 2016 werden Netflix-Kunden sämtliche Neuproduktionen von Disney, Walt Disney Animation Studios, Pixar Animation Studios, Marvel Studios und Disneynature als erstes im Pay-TV sehen können. Der Deal umfasst neben dem Fernsehen auch PCs, Tablets und Smart Phones.

Der mehrjährige Kooperationsvertrag umfasst auch bereits existierende Disney-Filme. Diese werden bereits ab dem kommenden Jahr für alle Netflix-Abonnenten zur Verfügung stehen.

Die Aktie von Netflix macht an der Nasdaq daraufhin einen Sprung um 14,54 Prozent auf 87,05 US-Dollar. Papiere von Walt Disney notieren an der NYSE aktuell bei 49,35 US-Dollar (+0,13 Prozent). (04.12.2012/ac/n/a)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.12.12Netflix outperformPacific Crest Securities Inc.
05.12.12Netflix overweightMorgan Stanley
01.11.12Netflix performOppenheimer & Co. Inc.
25.10.12Netflix holdJefferies & Company Inc.
24.10.12Netflix outperformOppenheimer & Co. Inc.
14.12.12Netflix outperformPacific Crest Securities Inc.
05.12.12Netflix overweightMorgan Stanley
24.10.12Netflix outperformOppenheimer & Co. Inc.
23.10.12Netflix overweightMorgan Stanley
17.10.12Netflix overweightMorgan Stanley
01.11.12Netflix performOppenheimer & Co. Inc.
25.10.12Netflix holdJefferies & Company Inc.
26.07.12Netflix neutralJP Morgan Chase & Co.
25.04.12Netflix neutralGoldman Sachs Group Inc.
04.04.12Netflix equal-weightBarclays Capital
10.10.12Netflix underperformBanc of America Securities-Merrill Lynch
19.07.11Netflix underperformWedbush Morgan Securities Inc.
27.01.11Netflix sellUBS AG
21.10.10Netflix sellUBS AG
04.10.10Netflix sellSusquehanna Financial Group, LLLP
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Netflix Inc.255,50
-2,48%
Netflix Jahreschart
Walt Disney Co.57,67
0,29%
Walt Disney Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen