02.03.2013 10:41
Bewerten
 (0)

EADS steigt in den EuroStoxx 50 auf - Nokia fliegt raus

Neue Indexzusammensetzung
Nokia galt angesichts des seit Jahren andauernden Niedergangs schon lange als Abstiegskandidat im EuroStoxx 50.
Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS steigt in den europäischen Leitindex EuroSTOXX 50 auf. Vom 18. März an wird das Unternehmen dort den finnischen Handyhersteller Nokia ersetzen, wie der zur Deutschen Börse gehörende Index-Anbieter Stoxx am Freitagabend mitteilte. Experten hatten die Änderung so erwartet.

    Möglich wird der EADS-Aufstieg neben der zuletzt beachtlichen Kursentwicklung auch durch die Erhöhung des Streubesitzes. Nokia galt dagegen angesichts des seit Jahren andauernden Niedergangs schon lange als Abstiegskandidat.

    Im Stoxx 50, zu dem auch Titel europäischer Unternehmen von außerhalb der Eurozone gehören, muss der französische Energieversorger GDF Suez seinen Platz für den französischen Elektronikkonzern Schneider Electric räumen.

    Die beiden Änderungen sind sogenannte "Fast-Entry"-Entscheidungen. Dieser Regel zufolge kann ein Nicht-Indextitel in den EuroStoxx 50 oder den Stoxx 50 aufsteigen, wenn er sich unter den Top-40-Werten auf der entsprechenden Auswahlliste platzieren kann. Dabei ersetzt dieser dann den kleinsten Indexwert. EADS etwa nimmt aktuell Platz 37 ein. Entscheidend waren diesmal die Schlusskurse per 28. Februar./enl/mis

ZÜRICH (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/AdrianHancu
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Ab Januar im Einsatz
Airbus hat mit der Auslieferung seines jüngsten Großraumflugzeugs A350 XWB (Extra Wide Body) begonnen.
15:26 Uhr
5 Things to Know About the Airbus A350 (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
14:47 Uhr
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) kaufenDZ-Bank AG
17.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) OutperformBNP PARIBAS
15.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) buySociété Générale Group S.A. (SG)
12.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyCommerzbank AG
17.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) kaufenDZ-Bank AG
17.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) OutperformBNP PARIBAS
15.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) buySociété Générale Group S.A. (SG)
12.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyCommerzbank AG
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Airbus Group (ehemals EADS) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX deutlich im Plus -- Dow freundlich -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom, Axel Springer, Siemens im Fokus

Russland muss Bank mit 433 Millionen Euro stützen. DIW: Kluft zwischen Arm und Reich wächst nicht mehr. Air China will 60 Boeing-Mittelstreckenjets bestellen. Airbus liefert erste A350 an Qatar Airways aus. Firmen fürchten um Russland-Geschäft. Iberdrola vergibt 620 Millionen-Auftrag für Offshore-Windpark.
Welche Begriffe wurden in Deutschland am häufigsten gesucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?