11.02.2013 12:18
Bewerten
 (0)

China plant Milliarden für Infrastruktur

Neue Konjunkturspritze
Mit einem neuen Konjunkturpaket für die chinesische Infrastruktur will Peking laut einem Medienbericht die Wirtschaft unterstützen.
120 Milliarden Yuan (rund 14 Milliarden Euro) sollen in diesem Jahr investiert werden, schreibt die Tageszeitung "China Daily" am Montag. Das Finanzministerium wolle das Geld zum größten Teil in Autobahnen und kleinere Straßen stecken.

   Bereits im vergangenen Jahr hatte die Regierung gewaltige Investitionen in Infrastrukturprojekte gestartet. Alleine in der zweiten Jahreshälfte von 2012 seien nach dem Bericht Vorhaben von rund einer Billion Yuan genehmigt worden. Chinas Wirtschaftswachstum lag 2012 im Jahresvergleich bei 7,8 Prozent - dem niedrigsten Stand seit 1999./seu/ame/DP/jsl

PEKING (dpa-AFX)

Bildquellen: Aleksey Klints / Shutterstock.com, woaiss / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt erwartet -- Commerzbank legt zu -- Lanxess erhöht Jahresprognose deutlich -- Schwächelnde Energiesparte belastet Siemens -- E.ON im Fokus

Rheinmetall mit schwarzen Zahlen im ersten Quartal. Beiersdorf mit Gewinnanstieg zum Jahresauftakt. Munich Re hebt nach solidem Quartal Prognose leicht an. Starkes Digitalgeschäft treibt Wachstum von ProSiebenSat.1 an. Henkel mit Gewinnsprung und Rekord-Quartalsumsatz. Kion bestätigt Ausblick und kauft zu. Fraport steigert trotz Pilotenstreiks Betriebsgewinn. Axel Springer wächst dank digitaler Medien.
Das können Sie an der Börse verdienen

So viel kosten Eigentumswohnungen in Großstädten

Die höchsten Neuzulassungen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie lange halten Sie Ihre Zertifikate durchschnittlich in Ihrem Depot?