02.08.2013 07:45
Bewerten
 (1)

Commerzbank verbucht im Privatkundengeschäft Erfolge

Neue Kunden gewonnen
Die Commerzbank hat in ihrem schwächelnden Privatkundengeschäft erhebliche Fortschritte gemacht.
Die Erträge haben sich in den ersten fünf Monaten des Jahres stabilisiert, die Sparte konnte neue Kunden gewinnen und die Kosten senken. "Die Strategie fängt an zu greifen, wir liegen zwei bis drei Monate vor dem Plan", sagte Bereichsvorstand Michael Mandel.

   Das Privatkundengeschäft steht im Zentrum einer großen Umstrukturierung, die Deutschlands zweitgrößte Bank im November im Rahmen eines vierjährigen Restrukturierungsplans angekündigt hat. Das Sorgenkind der Bank will die Erträge steigern, die Kosten im Verhältnis zu den Erträgen senken und den Ertrag pro Kunde erhöhen. Der operative Gewinn des Segments soll bis 2016 jährlich 500 Millionen Euro erreichen - das ist etwa doppelt so viel, wie die Commerzbank 2012 operativ mit 245 Millionen Euro verdiente.

   Um das zu erreichen, investiert die Bank über vier Jahre 1 Milliarde Euro in die Verbesserung der Geschäftsplattformen, Online-Banking, Filialen, Produkte, Dienstleistungen und Mitarbeiterqualifikation. Im 1.200 Zweigstellen umfassenden Filialnetz sollen außerdem 1.800 Stellen abgebaut werden. Wegen der Investitionen wird die Sparte bis 2014 voraussichtlich keinen spürbaren Gewinnbeitrag zum Konzern liefern.

   Zur Entwicklung im ersten Halbjahr wollte sich Mandel vor der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal nicht äußern. Die Commerzbank will ihren Quartalsbericht am 8. August präsentieren.

   Mandel verriet allerdings, dass der Ertrag bei Privatkunden in den ersten fünf Monaten mit rund 1,43 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum stabil blieb. Die Kosten gingen leicht auf 1,26 Milliarden Euro zurück, davon entfielen 64 Millionen Euro auf Investitionen in das Geschäft.

   Die Bank konnte zwischen Januar und Mai außerdem mehr Kunden gewinnen als im Vorjahr, im Juni habe sich dies weiter gesteigert, sagte Mandel. Zudem hat die Bank ihr Geschäft mit Immobilienfinanzierung ausgebaut und die Trendwende bei Girokonten geschafft.

   Ab sofort bietet die Bank außerdem neue Kontomodelle für Privat- und Geschäftskunden an. Auch bei Wertpapierdepots wird es vier Depotmodelle mit unterschiedlichen Service- und Gebührenstrukturen geben. Das neue Filialkonzept wird im Laufe des Jahres erstmals in Berlin getestet, sagte Mandel.

   DJG/DJN/sha/mgo/bam

   (FRANKFURT) Dow Jones Newswires

Bildquellen: Frank Gaertner / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.01.2015Commerzbank NeutralNomura
23.01.2015Commerzbank SellUBS AG
21.01.2015Commerzbank HaltenBankhaus Lampe KG
16.01.2015Commerzbank Holdequinet AG
14.01.2015Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2015Commerzbank overweightJP Morgan Chase & Co.
09.01.2015Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.12.2014Commerzbank overweightHSBC
01.12.2014Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
06.11.2014Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.01.2015Commerzbank NeutralNomura
21.01.2015Commerzbank HaltenBankhaus Lampe KG
16.01.2015Commerzbank Holdequinet AG
05.01.2015Commerzbank NeutralBNP PARIBAS
17.12.2014Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
23.01.2015Commerzbank SellUBS AG
14.01.2015Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2015Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.11.2014Commerzbank VerkaufenBankhaus Lampe KG
11.11.2014Commerzbank VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Commerzbank Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?