02.08.2013 07:45
Bewerten
 (1)

Commerzbank verbucht im Privatkundengeschäft Erfolge

Neue Kunden gewonnen
Die Commerzbank hat in ihrem schwächelnden Privatkundengeschäft erhebliche Fortschritte gemacht.
Die Erträge haben sich in den ersten fünf Monaten des Jahres stabilisiert, die Sparte konnte neue Kunden gewinnen und die Kosten senken. "Die Strategie fängt an zu greifen, wir liegen zwei bis drei Monate vor dem Plan", sagte Bereichsvorstand Michael Mandel.

   Das Privatkundengeschäft steht im Zentrum einer großen Umstrukturierung, die Deutschlands zweitgrößte Bank im November im Rahmen eines vierjährigen Restrukturierungsplans angekündigt hat. Das Sorgenkind der Bank will die Erträge steigern, die Kosten im Verhältnis zu den Erträgen senken und den Ertrag pro Kunde erhöhen. Der operative Gewinn des Segments soll bis 2016 jährlich 500 Millionen Euro erreichen - das ist etwa doppelt so viel, wie die Commerzbank 2012 operativ mit 245 Millionen Euro verdiente.

   Um das zu erreichen, investiert die Bank über vier Jahre 1 Milliarde Euro in die Verbesserung der Geschäftsplattformen, Online-Banking, Filialen, Produkte, Dienstleistungen und Mitarbeiterqualifikation. Im 1.200 Zweigstellen umfassenden Filialnetz sollen außerdem 1.800 Stellen abgebaut werden. Wegen der Investitionen wird die Sparte bis 2014 voraussichtlich keinen spürbaren Gewinnbeitrag zum Konzern liefern.

   Zur Entwicklung im ersten Halbjahr wollte sich Mandel vor der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal nicht äußern. Die Commerzbank will ihren Quartalsbericht am 8. August präsentieren.

   Mandel verriet allerdings, dass der Ertrag bei Privatkunden in den ersten fünf Monaten mit rund 1,43 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum stabil blieb. Die Kosten gingen leicht auf 1,26 Milliarden Euro zurück, davon entfielen 64 Millionen Euro auf Investitionen in das Geschäft.

   Die Bank konnte zwischen Januar und Mai außerdem mehr Kunden gewinnen als im Vorjahr, im Juni habe sich dies weiter gesteigert, sagte Mandel. Zudem hat die Bank ihr Geschäft mit Immobilienfinanzierung ausgebaut und die Trendwende bei Girokonten geschafft.

   Ab sofort bietet die Bank außerdem neue Kontomodelle für Privat- und Geschäftskunden an. Auch bei Wertpapierdepots wird es vier Depotmodelle mit unterschiedlichen Service- und Gebührenstrukturen geben. Das neue Filialkonzept wird im Laufe des Jahres erstmals in Berlin getestet, sagte Mandel.

   DJG/DJN/sha/mgo/bam

   (FRANKFURT) Dow Jones Newswires

Bildquellen: Frank Gaertner / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Knapp 3 Milliarden Euro
Die Commerzbank hat zwei gewerbliche Immobilienkreditportfolios im Nominalvolumen von 2,9 Milliarden Euro verkauft und sich damit angesichts schärferer Bilanzrichtlinien mehr Spielraum beim Eigenkapital verschafft.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
17.06.2015Commerzbank buyDeutsche Bank AG
10.06.2015Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.06.2015Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.06.2015Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
17.06.2015Commerzbank buyDeutsche Bank AG
10.06.2015Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.06.2015Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
22.05.2015Commerzbank buyDeutsche Bank AG
11.05.2015Commerzbank buyDeutsche Bank AG
29.06.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
10.06.2015Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.05.2015Commerzbank Neutralequinet AG
12.05.2015Commerzbank NeutralNomura
11.05.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
28.05.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
11.05.2015Commerzbank VerkaufenDZ-Bank AG
08.05.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
08.05.2015Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.05.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Commerzbank Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow schließt im Plus -- Eurogruppe will Referendum abwarten -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Wenig Hoffnung für griechischen Antrag auf Aufschub beim IWF. Europäer suchen in der Krise Sicherheit in Gold - und Bitcoins. Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?