Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

23.01.2013 11:31

Senden

Neuer Chef sieht Wachstumschance für Bayerische Börse

Deutsche Börse zu myNews hinzufügen Was ist das?


    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der neue Chef der Bayerischen Börse, Jochen Thiel, sieht auch für eine regionale Börse wie München gute Chancen im Wettbewerb um die Anleger. Sie spreche auch Privatleute an und bilde einen Gegenpol zu den großen Börsenplätzen in Europa, die oft von Hochfrequenzhändlern dominiert seien, sagte er der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwoch). "Solche Geschäfte, die in Millisekunden sehr große Kursbewegungen auslösen können, gibt es und wird es bei der Börse München nicht geben." Auch die Börsen in Stuttgart und Hamburg hätten ihre Nischen gefunden.

 

    Um Marktanteile zu gewinnen, setzt Thiel vor allem auf Service und Transparenz. "Wir wollen auch weiterhin nicht der Aldi oder Lidl unter den Börsen sein. Wir waren auch bislang nicht die billigsten, gemessen an den Gebühren, und streben dies auch nicht an." Ob alle deutschen Regionalbörsen langfristig bestehenbleiben, ist aber unsicher. "Es wird sicher eine Konsolidierung geben", sagte Thiel. "Die Börsen müssen sich selbst finanzieren. Insofern entscheiden vor allem die Kunden darüber, welche Börsen es in Zukunft noch braucht."

 

    Thiel steht seit Anfang des Jahres als Nachfolger von Christine Bortenlänger an der Spitze der Bayerischen Börse. Der 46-jährige Wirtschaftsinformatiker war zuvor Geschäftsführer der Börse Tradegate in Berlin und Vizepräsident der Deutschen Börse. Bortenlänger wechselte nach zwölf Jahren in München als Geschäftsführender Vorstand zum Deutschen Aktieninstitut nach Frankfurt./dwi/DP/fbr

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.04.14Deutsche Börse NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.14Deutsche Börse Holdequinet AG
16.04.14Deutsche Börse buyUBS AG
01.04.14Deutsche Börse buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.03.14Deutsche Börse ReduceKelper Cheuvreux
16.04.14Deutsche Börse buyUBS AG
01.04.14Deutsche Börse buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.03.14Deutsche Börse buyUBS AG
21.02.14Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
09.01.14Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
16.04.14Deutsche Börse NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.14Deutsche Börse Holdequinet AG
20.02.14Deutsche Börse haltenCredit Suisse Group
14.02.14Deutsche Börse haltenWarburg Research
13.02.14Deutsche Börse haltenMorgan Stanley
27.03.14Deutsche Börse ReduceKelper Cheuvreux
20.03.14Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.02.14Deutsche Börse verkaufenBarclays Capital
20.02.14Deutsche Börse verkaufenIndependent Research GmbH
19.02.14Deutsche Börse verkaufenBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen