19.07.2012 11:16
Bewerten
 (1)

Deutsche Telekom macht die Cloud für BP

Neuer Großauftrag
Die Deutsche Telekom hat mit ihrer neuen Cloud-Strategie einen weiteren Großkunden an Land gezogen.
Der Bonner Konzern übernimmt nach eigenen Angaben vom Donnerstag den Auftrag, die interne Kommunikation der weltweit 83.000 BP-Mitarbeiter über Internet-Lösungen abzuwickeln. Als Mail-System kommt dabei weiterhin Microsoft Exchange zum Einsatz, wird aber auf die Version 2010 aktualisiert und über eine Mietlizenz bereitgestellt.

    Das T-Systems-Angebot mit der Bezeichnung "Dynamic Services for Collaboration" (dynamische Dienste zur Zusammenarbeit) wird auch schon von den Unternehmen Daimler und Georg Fischer genutzt. Außerdem hat unter anderem der Tabak-Konzern British American Tobacco T-Systems damit beauftragt, seine betriebswirtschaftliche Unternehmenssteuerung in die Cloud zu bringen.

     Cloud-Computing bedeutet, dass IT-Dienstleistungen aller Art aus Rechenzentren über das Internet bereitgestellt werden. Basis der Cloud-Strategie der Deutschen Telekom sind das eigene Telekommunikationsnetz sowie weltweit 90 Rechenzentren. Die Telekom ist damit in Konkurrenz zu mächtigen IT-Unternehmen wie Microsoft, Google, Amazon oder SAP getreten. Vorstandschef René Obermann sagte Anfang März: "Wir wollen in diesem Ökosystem Cloud eine wichtige Rolle einnehmen. Nur vom reinen Netzgeschäft kann man auf Dauer nicht leben."

BONN (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2014Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.09.2014Deutsche Telekom buySociété Générale Group S.A. (SG)
11.09.2014Deutsche Telekom NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.09.2014Deutsche Telekom buyWarburg Research
09.09.2014Deutsche Telekom HaltenIndependent Research GmbH
11.09.2014Deutsche Telekom buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.09.2014Deutsche Telekom buyWarburg Research
08.09.2014Deutsche Telekom buyUBS AG
08.09.2014Deutsche Telekom overweightHSBC
08.09.2014Deutsche Telekom buyWarburg Research
15.09.2014Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.09.2014Deutsche Telekom NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.09.2014Deutsche Telekom HaltenIndependent Research GmbH
29.08.2014Deutsche Telekom NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.08.2014Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
25.07.2014Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
03.07.2014Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
28.05.2014Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2014Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
02.05.2014Deutsche Telekom UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- Dow Jones mit neuem Rekord -- Apple startet Verkauf der neuen iPhones - Ukraine bittet USA um Waffen -- Zalando will aus eigener Kraft wachsen -- Apple im Fokus

Euro legt zu. MIFA - Umsatz rückläufig. Handelsstart für Alibaba-Aktie erwartet. Daimler präzisiert Prognose. Solon beantragt erneut Insolvenz. Telekom baut Innovationsabteilung um - Hunderte Stellen fallen weg. Frankreich droht erneute Rating-Abstufung durch Moody's. Osram-Beschäftigte wehren sich gegen Stellenabbau.

Themen in diesem Artikel

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?