22.01.2013 15:13
Bewerten
 (0)

Getting richer every day ...

Neues im Börsenblog
Weil der Risiko-Appetit immer noch gering ist und der Kreditzyklus erst am Anfang steht, ist noch mehr "positiver Vermögenseffekt" drin als bisher.
€uro am Sonntag

Gute Nachricht für alle Aktionäre: Jonathan Wilmot und James Sweeney von Credit Suisse haben ein paar interessante Gedanken zusammengetragen, wie Industrieproduktion und Welt-Vermögen (World Wealth) zusammenhängen. Und die lassen auf weitere Börsengewinne hoffen ...

Zum Vergrößern bitte anklicken, Quelle: Credit Suisse

In der Abbildung sieht man, wie das Welt-Vermögen seit 1985 mit teils heftigen Ausschlägen (Boom & Bust) um die Welt-Industrieproduktion "herum-oszilliert". Daraus kann man schließen, dass bei zunehmender Zuversicht in das Wachstum der Welt, das Vermögen stärker wächst als das Wachstum selbst – dank einer Hausse bei Aktien und anderen Vermögenswerte.

Nehmen wir einmal an, dass sowohl der Risiko-Appetit wie auch ganz offensichtlich der Kreditzyklus nach wie vor alles andere als über-optimistisch respektive über-expansiv sind, kann man wohl davon ausgehen, dass hier zumindest auf kurze bis mittelfristige Sicht noch mehr "Vermögenseffekt" drin ist (ungeachtet all der langfristigen Probleme, die drücken).

Wie man in der zweiten Abbildung sieht, ist das angesichts früherer Erholungsphasen der Weltwirtschaft nicht so abwegig ...

Zum Vergrößern bitte anklicken, Quelle: Credit Suisse

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?