13.11.2012 10:55
Bewerten
 (0)

Neugeschäft der Hypo Real Estate bleibt hinter Erwartungen

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate gewinnt nicht soviel Neugeschäft wie geplant. Ursprünglich wollte die Deutsche Pfandbriefbank (pbb), in der das Kerngeschäft der HRE gebündelt ist, bis zum Jahresende ein Neugeschäft in einer Größenordnung von 8 Milliarden Euro einfahren. Nach neun Monaten waren es allerdings erst 2,9 Euro Milliarden Euro, wie die Bank am Dienstag in München mitteilte. Damit dürfte das Jahresziel kaum noch zu schaffen sein. Im dritten Quartal konnte die Bank nach Angaben eines Sprechers zwar deutlich mehr neue Aufträge gewinnen als zuvor. "Es wird aber schwierig, die schwächere Entwicklung des ersten Halbjahres aufzuholen."/dwi/DP/kja

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?