29.01.2013 08:04
Bewerten
 (0)

Acea: Europäischer Nutzfahrzeugmarkt stürzt zum Jahresende ab

Neuzulassungen brechen ein
Der Einbruch im europäischen Nutzfahrzeugmarkt hat sich zum Jahresende weiter beschleunigt.
Im Dezember brachen die Neuzulassungen in der Europäischen Union um fast ein Viertel auf 125.825 Wagen ein und fielen damit auf den Stand von Oktober 2009 zurück. Besonders die beiden stärksten Einzelmärkte, Frankreich und Deutschland, schwächelten deutlich. Der Dezember hatte allerdings auch weniger Verkaufstage als im Vorjahr. Auf Jahressicht liegt das Minus in der EU mit 1,695 Millionen LKWs und Bussen bei rund 12 Prozent, wie der europäische Branchenverband Acea am Dienstag mitteilte.

     In Deutschland war der Rückgang im Dezember mit 24,7 Prozent deutlicher stärker als im November (-13,6). Im Gesamtjahr lag der Rückgang bei sieben Prozent. In Frankreich sanken die Neuzulassungen mit 21,3 Prozent wie bereits im November um über ein Fünftel. Auf das Jahr gerechnet stand ein Minus von 10,3 Prozent. Die Märkte in Italien und Spanien gaben im Dezember um ein Fünftel beziehungsweise um ein Drittel nach. Im Gesamtjahr schrumpften hier die Neuzulassungen um knapp ein Drittel (Italien) und ein Viertel (Spanien).

    BRÜSSEL (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.04.2015Daimler buyCommerzbank AG
29.04.2015Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
29.04.2015Daimler buyWarburg Research
29.04.2015Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2015Daimler HoldKepler Cheuvreux
30.04.2015Daimler buyCommerzbank AG
29.04.2015Daimler buyWarburg Research
29.04.2015Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2015Daimler buyCommerzbank AG
29.04.2015Daimler overweightBarclays Capital
29.04.2015Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
29.04.2015Daimler HoldKepler Cheuvreux
28.04.2015Daimler HoldKepler Cheuvreux
28.04.2015Daimler HaltenDZ-Bank AG
28.04.2015Daimler market-performBernstein Research
16.03.2015Daimler SellUBS AG
04.08.2014Daimler UnderweightBarclays Capital
23.07.2014Daimler Reduceequinet AG
21.07.2014Daimler Reduceequinet AG
17.07.2014Daimler Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Daimler AG Analysen

Heute im Fokus

DAX geht fester ins lange Wochenende -- GDL droht mit "langem Streik" -- LinkedIn bricht nach schwachem Ausblick ein -- Apple, Commerzbank, BASF, Fresenius, Bayer, Airbus, Nokia im Fokus

Visa-Aktie trotz Gewinnanstieg im Minus. S&P stuft Bilfinger ab. GDL droht mit 'langem' Streik. Eurokurs steigt wieder. Buffett lädt zum 50. Jubiläum. Französischer Staat zwingt Renault neue Stimmregeln auf. Airbus will wegen Spionageaffäre Anzeige erstatten. IWF rechnet nicht mit Grexit. UmweltBank steigert Dividende.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?