29.11.2012 17:14
Bewerten
 (0)

Nokia-Betriebsrat kündigt Widerstand gegen Schließung an

    BRUCHSAL (dpa-AFX) - Der Betriebsrat und die Gewerkschaft IG Metall haben massiven Widerstand gegen die geplante Schließung des NSN-Werkes in Bruchsal angekündigt. Es werde Demonstrationen und gegebenenfalls auch Klagen geben, sagte Gewerkschaftssekretär Dirk Becker am Donnerstag in Bruchsal. "Für uns gilt nach wie vor die Vereinbarung zu Standortsicherung."

 

    Der Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) hatte am Mittwoch angekündigt, das Werk mit 650 Arbeitsplätzen so schnell wie möglich schließen zu wollen. Die dort gefertigten Teile für Festnetztelefone würden kaum noch nachgefragt.

 

    Die Standortsicherung aus dem Jahr 2010 sieht vor, dass mindestens 365 Mitarbeiter bis 2014 ihre Jobs behalten müssen. Das Unternehmen habe dies an Restrukturierungsmaßnahmen geknüpft, diese aber dann nicht umgesetzt, sagte Becker. "Das ist nicht Schuld der Belegschaft, sondern der Geschäftsführung." Zudem hätten einige entlassene Mitarbeiter erfolgreich gegen ihre Kündigung geklagt. "Auch da muss sich die Geschäftsführung an die eigene Nase fassen, wenn sie vor Arbeitsgerichten unterliegt."

 

    Die Ankündigung, den Standort in drei bis sechs Monaten abzuwickeln, nannte Becker ironisch "sehr sportlich". Bislang habe die Geschäftsführung noch nicht einmal nach einem Termin mit dem Betriebsrat gefragt. "Wir wollen ergebnisoffene Verhandlungen, um den Standort auch über 2014 hinaus zu sichern."/sew/DP/jha

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant4
  • Alle6
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:41 UhrSiemens Equal weightBarclays Capital
27.06.2016Siemens buyMerrill Lynch & Co., Inc.
27.06.2016Siemens buyCitigroup Corp.
21.06.2016Siemens NeutralBNP PARIBAS
21.06.2016Siemens buyJefferies & Company Inc.
27.06.2016Siemens buyMerrill Lynch & Co., Inc.
27.06.2016Siemens buyCitigroup Corp.
21.06.2016Siemens buyJefferies & Company Inc.
21.06.2016Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
20.06.2016Siemens buyCitigroup Corp.
09:41 UhrSiemens Equal weightBarclays Capital
21.06.2016Siemens NeutralBNP PARIBAS
20.06.2016Siemens HoldBaader Wertpapierhandelsbank
20.06.2016Siemens HaltenIndependent Research GmbH
20.06.2016Siemens Equal-WeightMorgan Stanley
20.01.2016Siemens UnderweightBarclays Capital
09.12.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
13.11.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
13.11.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
11.11.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Dow fester -- Soros wettet gegen Deutsche Bank -- Abgasaffäre in USA soll VW über 14,7 Milliarden Dollar kosten -- Großbritannien-Rating gesenkt -- K+S, RWE im Fokus

KUKA schließt Investorenvereinbarung mit Midea. Nach Brexit-Entscheid droht Freihandelsabkommen TTIP das Aus. Salzgitter rechnet mit besserem Ergebnis im Gesamtjahr. US-Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 1,1 Prozent. Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro. Was Elon Musk mit der SolarCity-Übernahme wirklich vorhat.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?