20.11.2012 14:30
Bewerten
 (1)

Nokia-Kartendienst 'Here' im App Store von Apple eingetroffen

    BERLIN (dpa-AFX) - Nokia hat am Dienstag seine neue Karten-App "Here" in Apples App Store eingestellt und bietet die Geo-Plattform damit auch für iPhones und iPads an. Mit Sprachsteuerung, Verkehrsnachrichten sowie Routenplaner für den öffentlichen Nahverkehr will der einstige Handy-Weltmarktführer zu einem führenden Anbieter von Kartendiensten aufsteigen und sich gegen Google und Apple positionieren. Als Datenbasis dient das Material des vor einigen Jahren für rund acht Milliarden Dollar übernommenen Kartenherstellers Navteq.

 

    Der App Store von Apple soll nur der Anfang sein. Auch mit der Open-Source-Organisation Mozilla arbeiten die Finnen zusammen und wollen "Here" künftig für den Firefox-Browser fit machen. Eine Anpassung an Googles Android-Plattform ist ebenfalls in Planung. Für Nokias eigenes Flaggschiff, das Lumia 920 mit Microsofts Windows Phone 8, zählt der neue Kartendienst zu den Software-Highlights.

 

    Apple selbst hatte mit seinem eigenen Kartendienst beim Start in diesem Jahr erhebliche Probleme, zahlreiche Nutzer beklagten sich über fehlerhaftes Kartenmaterial. Zugleich hatte Apple mit der neuen Betriebssystems-Version iOS 5 Googles Kartendienst von den eigenen Geräten verbannt. Der verantwortliche Manager Scott Forstall hat nach dem Fehlstart inzwischen das Unternehmen verlassen. Nokia kann nun die Software-Lücke schließen. Für eine Reihe von weiteren, oft genutzten Kartendiensten stellt das nichtkommerzielle Freiwilligenprojekt OpenStreetMap (OSM) die Kartendaten bereit./gri/DP/stb

 

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
iPhone-Blamage
Wenn Tim Cook ein unscharfes iPhone-Foto twittert, kann das leicht zum Anlass für Spott werden. Als sich ausgerechnet ein Fotograf über das wackelige Foto des Apple-Chefs lustig macht, reagiert Cook leider vollkommen falsch - und macht damit alles nur noch schlimmer.
11:38 Uhr
Facebook Is the New Apple (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.02.2016Apple overweightMorgan Stanley
28.01.2016Apple OutperformBernstein Research
28.01.2016Apple Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2016Apple BuyArgus Research Company
27.01.2016Apple KaufIndependent Research GmbH
04.02.2016Apple overweightMorgan Stanley
28.01.2016Apple OutperformBernstein Research
28.01.2016Apple Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2016Apple BuyArgus Research Company
27.01.2016Apple KaufIndependent Research GmbH
11.01.2016Apple HoldDeutsche Bank AG
08.01.2016Apple Market PerformCowen and Company, LLC
06.01.2016Apple NeutralRosenblatt
22.12.2015Apple Market PerformCowen and Company, LLC
26.10.2015Apple Market PerformCowen and Company, LLC
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Rote Zahlen lassen thyssenkrupp-Anleger kalt -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an. Deutsche Bank: S&P senkt Ratings für Tier-1-Papiere. Euro gibt leicht nach - Yen im Fokus.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?