29.11.2012 12:32
Bewerten
 (0)

Nokia Siemens Networks macht Werk in Bruchsal dicht

   Der Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks macht seinen Standort im baden-württembergischen Bruchsal dicht. So bald wie möglich, spätestens aber Ende nächsten Jahres, sollen in dem Bruchsaler Werk die Lichter ausgehen. Dieser Schritt wird rund 650 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz kosten.

   Der kriselnde Telekom-Ausrüster ist ein Gemeinschaftsunternehmen des finnischen Handyherstellers Nokia und des deutschen Siemens-Konzerns und unterzieht sich gegenwärtig einem radikalen Sparprogramm. Dabei sollen 2.900 der insgesamt 9.100 Stellen in Deutschland wegfallen. Weltweit sollen mit 17.000 Stellen mehr als ein Fünftel aller Arbeitsplätze abgebaut werden. Die Kosten sollen so um 1 Milliarde Euro sinken.

   NSN bereitet Siemens und Nokia seit geraumer Zeit Sorgen. Der hohe Wettbewerbsdruck macht dem im Jahr 2007 gegründeten Joint Venture, das Hard- und Softwarekomponenten für Sprach-, Daten- und Mobilfunknetze sowie entsprechende Installations-, Wartungs- und Beratungsleistungen verkauft, zu schaffen.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/brb/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   November 29, 2012 06:14 ET (11:14 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 14 AM EST 11-29-12

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant4
  • Alle9
  • vom Unternehmen3
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2015Siemens HoldHSBC
28.04.2015Siemens buyUBS AG
28.04.2015Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.04.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
20.04.2015Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
28.04.2015Siemens buyUBS AG
20.04.2015Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
17.04.2015Siemens OutperformCredit Suisse Group
02.04.2015Siemens OutperformCredit Suisse Group
02.04.2015Siemens buyUBS AG
29.04.2015Siemens HoldHSBC
28.04.2015Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.04.2015Siemens NeutralBNP PARIBAS
07.04.2015Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.03.2015Siemens HoldCommerzbank AG
27.04.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
20.03.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
12.02.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
29.01.2015Siemens ReduceKepler Cheuvreux
28.01.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Siemens AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Google-Suchanfragen: Nach diesen Preisen googelt die Welt -- LinkedIn-Aktie bricht in Frankfurt um und 20 Prozent ein -- Apple, adidas im Fokus

Bahnstreik kostet halbe Milliarde Euro. Varoufakis: Griechenland käme auch ohne neuen Kredit aus. Buffett legt starke Zahlen vor und kündigt Übernahmen in Deutschland an. Infineon übernimmt koreanische Power Semitech komplett. Monsanto spricht wohl mit Syngenta erneut über Fusion - Kursfeuerwerk.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführer wollen fast eine ganze Woche lang streiken. Haben Sie Verständnis für die GDL?