Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

13.11.2012 20:33

Senden

Nokia macht Druck bei digitalen Karten

Nokia zu myNews hinzufügen Was ist das?


    SAN FRANSISCO (dpa-AFX) - Nokia konzentriert sich noch stärker auf das Geschäft mit digitalen Karten und will demnächst eine App für Apple -Geräte wie iPhone und iPad anbieten. Konzernchef Stephen Elop kündigte am Dienstag in San Francisco auch eine Online-Kartenplattform mit dem Namen "Here" an. Außerdem übernahm Nokia die US-Firma Earthmine, die sich auf 3D-Ansichten von Straßen spezialisiert.

 

    Der einstige Handy-Weltmarktführer verstärkt damit die direkte Konkurrenz mit Google bei Online-Karten. Es soll auch Werkzeuge für Software-Entwickler geben, mit denen sie Apps für das Google-Betriebssystem Android schreiben können, die auf Nokia-Karten zugreifen. Dem Rivalen Apple hält Nokia noch einmal dessen Probleme vor Augen: Die vor einigen Wochen gestarteten ersten eigenen Apple-Karten für iPhone und iPad wurden von Nutzern scharf kritisiert. Konzernchef Tim Cook musste sich persönlich für die Fehler und mangelhaften Informationen entschuldigen.

 

    Während Nokia Marktanteile im Handy-Geschäft verliert, will Elop das finnische Unternehmen zu einem führenden Spezialisten für digitale Karten ausbauen. Den Grundstein dafür legte Nokia bereits 2007 mit der Übernahme des Kartenspezialisten Navteq für rund acht Milliarden Dollar./so/DP/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15.04.14Nokia HoldDeutsche Bank AG
15.04.14Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
14.04.14Nokia NeutralUBS AG
09.04.14Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
09.04.14Nokia NeutralUBS AG
15.04.14Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
09.04.14Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
25.03.14Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
07.03.14Nokia OutperformCredit Suisse Group
27.01.14Nokia kaufenCredit Suisse Group
15.04.14Nokia HoldDeutsche Bank AG
14.04.14Nokia NeutralUBS AG
09.04.14Nokia NeutralUBS AG
08.04.14Nokia HoldDeutsche Bank AG
21.03.14Nokia Equal-WeightMorgan Stanley
04.09.13Nokia verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.09.13Nokia verkaufenJefferies & Company Inc.
27.08.13Nokia verkaufenDeutsche Bank AG
23.07.13Nokia verkaufenDeutsche Bank AG
16.07.13Nokia verkaufenCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nokia Oyj (Nokia Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Apple Inc.410,64
7,68%
Apple Jahreschart
Google Inc.388,23
-0,61%
Google Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)5,24
-1,80%
Nokia Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen