22.10.2012 11:00
Bewerten
 (0)

Siemens stößt Solargeschäfte ab

Nur noch Wasser und Wind
Das Industriekonglomerat Siemens ordnet im Zuge seines neu aufgelegten Sparprogramms sein Energiegeschäft neu.
Der Konzern kündigte an, sich im Bereich Erneuerbarer Energien demnächst nur noch auf Wind- und Wasserkraft zu konzentrieren. Das Solargeschäft soll abgestoßen werden, dazu fänden derzeit Gespräche mit Interessenten statt.

   Siemens will den Unternehmenssektor Energy verschlanken. Dazu wird die Division Solar & Hydro aufgelöst. Die Stärkung der Kernaktivitäten sei eines der fünf Themenfelder des in seinen Grundzügen kürzlich vorgestellten Unternehmensprogramms 2014.

   Bei der Veröffentlichung ihres Programms hatte die Siemens AG sich noch bedeckt gehalten, was den Verkauf von Solargeschäften angeht. In dem Bereich hatte sich der Konzern 2009 beispielsweise zwar mit der Übernahme der israelischen Solarthermie-Firma Solel verstärkt, musste inzwischen aber den Großteil des Kaufpreises von 284 Millionen Euro abschreiben.

   Mit dem Restrukturierungsprogramm reagiert das Münchener DAX-Unternehmen auf den hohen Kostendruck und die mangelnde Profitabilität. Die Kosten sollen in dem auf zwei Jahre angelegten Programm reduziert, der Vertrieb auf die regionalen Bedingungen angepasst und die Kernaktivitäten gestärkt werden. Wie viele Jobs dabei weltweit wegfallen könnten, dazu machte der Konzern zunächst noch keine Angaben. Details will Siemens erst bei seiner Jahrespressekonferenz am 8. November bekanntgeben.

Dow Jones Newswires, Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 04 19 AM EDT 10-22-12

Die Pleiten in der Solarbranche

 

Platz 11: Solon

Solon wurde 1996 gegründet und galt schnell als Berlins Vorzeigefirma. Ende 2011 dann das Ende: Die Aktie stürzte massiv ab, als der Konzern Insolvenz anmeldete. Im März wurde der Konzern durch den indischen Konkurrenten Microsol übernommen.

Bildquellen: Siemens AG, Siemens-Pressebild

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.06.2016Siemens NeutralBNP PARIBAS
21.06.2016Siemens buyJefferies & Company Inc.
21.06.2016Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
20.06.2016Siemens buyCitigroup Corp.
20.06.2016Siemens HoldBaader Wertpapierhandelsbank
21.06.2016Siemens buyJefferies & Company Inc.
21.06.2016Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
20.06.2016Siemens buyCitigroup Corp.
20.06.2016Siemens kaufenDZ-Bank AG
20.06.2016Siemens buyUBS AG
21.06.2016Siemens NeutralBNP PARIBAS
20.06.2016Siemens HoldBaader Wertpapierhandelsbank
20.06.2016Siemens HaltenIndependent Research GmbH
20.06.2016Siemens Equal-WeightMorgan Stanley
20.06.2016Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.01.2016Siemens UnderweightBarclays Capital
09.12.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
13.11.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
13.11.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
11.11.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX volatil -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Machtkampf um Brexit-Zeitplan - London hält Brüssel hin -- Fresenius bekommt neuen Chef

Chinesen geben KUKA offenbar Garantien bis Ende 2023. Alibaba-Tochter Alipay soll Interesse an Wirecard-Beteiligung haben. KUKA-Vereinbarung wohl fast perfekt. EU-Gründerstaaten drücken bei Verhandlungen aufs Tempo. Wirtschaftsforscher: Alle verlieren, besonders die Briten. Vermutungen und Befürchtungen: Unsicherheit nach Brexit-Votum lähmt.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?