15.02.2013 13:16
Bewerten
 (0)

OECD-Chef fordert von G-20-Staaten gemäßigten Sparkurs

   Von William Horobin

   MOSKAU--OECD-Generalsekretär Angel Gurria hat von den 20 wichtigsten Industrie-und Schwellenländern einen weniger rigiden Sparkurs gefordert. Die Staaten sollten zum Abbau der Neuverschuldung stehen, sich aber mehr Zeit dafür geben, in einer Situation, in der das Wachstum nicht vom Fleck kommt. "In einigen Fällen braucht es mehr Flexibilität - ein Jahr oder mehrere Jahre zusätzlich. Das Ziel bleibt unverändert, nur der Zeitpunkt wird verschoben", sagte Gurria im Interview mit Dow Jones Newswires am Rande des G-20-Treffens in Moskau.

   Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist neben den G-20 eine weitere Organisation, in der die wirtschaftlich stärksten Länder zusammenarbeiten. Gurria empfahl als Antwort auf die zum Teil schwachen Wachstumsziffern, entschiedene Strukturreformen. Auch in Ländern, in denen es zur Zeit recht gut läuft, gebe es Bedarf an Veränderung. Gurria rät Deutschland beispielsweise zu Reformen im Bildungssystem.

   Der OECD-Chef versuchte, die neu entflammte Diskussion um Währungskriege und Abwertungen zu beruhigen. "Beim realen Wechselkurs befinden sich praktisch alle großen Währungen nahe ihres Gleichgewichts." Japans Ziel, die Deflation zu besiegen und Inflation zu erreichen, sei keine Manipulation des Wechselkurses. Den Euro hält Gurria im Gegensatz zum französischen Staatschef für nicht überbewertet.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/chg/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   February 15, 2013 06:45 ET (11:45 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 45 AM EST 02-15-13

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochende -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?