27.11.2012 11:16

Senden

OECD erwartet 2013 nur schwaches Wachstum in Deutschland


    PARIS (dpa-AFX) - Die OECD hat ihre Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft drastisch nach unten korrigiert. Infolge der europäischen Staatsschuldenkrise sei im kommenden Jahr nur mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 0,6 Prozent zu rechnen, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Dienstag in Paris mit. Wenn es der Eurozone nicht gelinge, die Probleme in den Griff zu bekommen, sei zudem auch eine deutlich ungünstigere Entwicklung möglich. In ihrer Frühjahrsprojektion hatte die OECD das Wachstum der deutschen Wirtschaft im Jahr 2013 noch bei 2,0 Prozent gesehen. Die Bundesregierung rechnet derzeit mit einem Plus von 1,0 Prozent./aha/DP/bgf

 

Kommentare zu diesem Artikel

Chartlord schrieb:
27.11.2012 12:00:42

Typisch es wird wieder pars pro toto die gesamte Wirtschaft ohne den Binnenhandel und den Konsum genommen. Es wird wiedermal tiefgestapelt. Da die Beschäftigung weiter ansteigt, wird auch der Inlandsumsatz weiter ansteigen.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen