09.11.2012 19:49
Bewerten
 (9)

Obama beharrt auf Steuererhöhungen für Reiche

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Der wiedergewählte US-Präsident Barack Obama hat vor Verhandlungen mit den Republikanern stärkere Belastungen für die Oberschicht des Landes gefordert. "Wir müssen die reichsten Amerikaner auffordern, ein wenig mehr an Steuern zu zahlen", sagte Obama am Freitag im Weißen Haus in Washington. Er wolle in der kommenden Woche mit beiden Parteien verhandeln. Zum Jahreswechsel drohen automatische Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen ("fiscal cliff"), falls sich Demokraten und Republikaner nicht auf ein umfassendes Sparprogramm zum Schuldenabbau einigen./sv/DP/hbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen