10.01.2013 20:21
Bewerten
 (0)

Obama nominiert Stabschef Lew offiziell für Finanzministerium

    WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Barack Obama hat seinen Stabschef Jacob "Jack" Lew offiziell als Finanzminister nominiert. "Ich vertraue seiner Urteilskraft, schätze seine Freundschaft und ich kenne wenig Menschen mit größerer Integrität als den Mann zu meiner Linken", sagte Obama am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) bei der Vorstellung Lews im Weißen Haus in Washington. Lew habe sich in der Vergangenheit auf schwierigen Positionen in der freien Wirtschaft und in der Washingtoner Politik bewiesen. Lew soll auf den seit Januar 2009 amtierenden Timothy Geithner folgen.

 

    Der 57 Jahre alte Lew hat jahrzehntelange Erfahrung im dauernden Haushaltsstreit zwischen Republikanern und Demokraten. Bereits im Februar wird er die Verhandlungen über ein mögliches Anheben der Schuldengrenze führen müssen. Kritiker werfen Lew aber vor, nur wenig Verbindungen zu Wirtschaft und Wall Street mitzubringen./cfa/DP/he

 

Heute im Fokus

DAX deutlich im Minus -- Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Kommunale RWE-Aktionäre rechnen mit Dividendenkürzung -- VW im Fokus

Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus. Allianz will offenbar um Londoner City Airport mitbieten. Euro steigt wieder über 1,12 Dollar. Ölpreise geben etwas nach. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die niedrigsten Neuzulassungen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?