01.01.2013 12:10
Bewerten
 (0)

Obama wirbt im Repräsentantenhaus für US-Haushaltskompromiss

    WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Barack Obama hat die Abgeordneten im Repräsentantenhaus zu einer raschen Zustimmung zum Haushaltskompromiss aufgefordert. In der anderen Kongress-Kammer, dem Senat, war die vom demokratischen Vize-Präsidenten Joe Biden mit den Republikanern ausgehandelte Vereinbarung am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) mit großer Mehrheit verabschiedet worden. Sie sieht vor, Steuererleichterungen für die Mittelschicht zu verlängern, aber Haushalte ab einem Jahreseinkommen von 450 000 Dollar stärker zur Kasse zu bitten. Die vorgesehenen Ausgabenkürzungen zum Defizitabbau sollen zunächst für zwei Monate ausgesetzt werden.

 

    Das von Republikanern dominierte Repräsentantenhaus sollte am Neujahrstag frühestens um 18 Uhr MEZ zusammentreten. Ob tatsächlich noch am Dienstag - und damit vor Öffnung der Börsen - über die Senatsvorlage abgestimmt wird, war zunächst unklar. Sie müsse zunächst geprüft werden, teilte die Fraktionsführung mit. Es sei auch eine Abstimmung am 2. oder 3. Januar möglich, hieß es./rh/DP/stk

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen