21.12.2012 18:03
Bewerten
 (0)

Österreichischer Immobilien-Investor Signa übernimmt KaDeWe

   Das vom Highstreet-Konsortium gehaltene Berliner Kaufhaus des Westens (KaDeWe) bekommt einen neuen Eigentümer. Ein Konsortium um die österreichische Immobilienholding Signa zahlt für das Gebäude und 16 weitere von Karstadt gemietete Häuser 1,1 Milliarden Euro, wie ein Sprecher der Highstreet Holding auf Anfrage sagte. Damit muss der Milliardär und Karstadt-Chef Nicolas Berggruen seine Mietverhandlungen künftig mit der Signa Holding des Immobilieninvestors René Benko führen.

   Das Wall Street Journal Deutschland hatte bereits am Vorabend von der bevorstehenden Transaktion erfahren. Signa interessiert sich nicht zum ersten Mal für deutsche Warenhäuser. Bereits vor einem Jahr hatte das österreichische Immobilienunternehmen sein Interesse am Karstadt-Konkurrenten Kaufhof signalisiert. Die Muttergesellschaft METRO hatte den Verkauf dann aber abgeblasen.

   Das KaDeWe empfängt laut seiner Webseite auf seinen 60.000 Quadratmetern täglich bis zu 180.000 Kunden aus aller Welt. Wikipedia bezeichnet es als das größte Warenhaus Kontinentaleuropas. Der 1907 eröffnete und zuletzt 2004 umgebaute Einkaufstempel erstreckt sich über sieben Etagen.

   Am Highstreet-Konsortium, dessen einziger Geschäftszweck der Besitz und die Vermietung der Warenhäuser ist, hält der Goldman-Sachs-Fonds Whitehall 51 Prozent. Die Deutsche-Bank-Tochter Rreef, der italienische Finanzkonzern Generali sowie die ebenfalls aus Italien stammende Unternehmensgruppe Borletti und Prelios teilen sich den Rest.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/sha/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   December 21, 2012 11:32 ET (16:32 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 11 32 AM EST 12-21-12

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Umbau könnte stocken
Die Ratingagentur Moody's hat ihre Bonitätsnote für die Deutsche Bank wegen eines möglicherweise stockenden Konzernumbaus gesenkt.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.05.2016Deutsche Bank HaltenIndependent Research GmbH
19.05.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
19.05.2016Deutsche Bank NeutralUBS AG
17.05.2016Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.05.2016Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
19.05.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
25.04.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
18.04.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
11.04.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
31.03.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
23.05.2016Deutsche Bank HaltenIndependent Research GmbH
19.05.2016Deutsche Bank NeutralUBS AG
29.04.2016Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
29.04.2016Deutsche Bank NeutralCitigroup Corp.
29.04.2016Deutsche Bank Neutralequinet AG
17.05.2016Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.05.2016Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
29.04.2016Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.04.2016Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS
13.04.2016Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen mit Verlusten -- Milliarden-Deal mit GE soll Saudis unabhängiger vom Öl machen -- Moody's stuft Deutsche Bank ab -- Toyota, Evonik im Fokus

Drillischs Geschäftsausbau halbiert Quartalsgewinn. Investitionen schieben die deutsche Wirtschaft kräftig an. Coca-Cola stoppt Produktion in Venezuela. Commerzbank will effizienter sein und neue Flagship-Filialen eröffnen.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?