23.12.2012 16:12
Bewerten
 (1)

Opel-Konkurrenten suchen qualifizierte Mitarbeiter

    BERLIN/BOCHUM (dpa-AFX) - Ob BMW, Continental oder Porsche : Den von Arbeitsplatzverlust bedrohten Mitarbeitern des Autoherstellers Opel stehen einer Umfrage der "Bild"-Zeitung ((Montagausgabe) zufolge die Türen anderer Unternehmen offen. Gleich mehrere Autobauer und Zulieferer suchen demnach qualifizierte Mitarbeiter. Allerdings müssen sie für einen neuen Arbeitsplatz zumeist bereit sein, den Standort zu wechseln. Opel selbst betont, dass sich man sich aus Bochum nicht zurückziehe.

 

    "Wir suchen ständig erfahrene und qualifizierte Fachkräfte, die zu uns passen", sagte BMW-Recruitingchef Michael Albrecht der Zeitung. Unter anderem würden im Werk Leipzig Facharbeiter für die Produktion des Elektroautos BMW i3 gesucht.

 

    Porsche-Personalvorstand Thomas Edig sagte, der Sportwagen-Hersteller sei "immer an qualifizierten Mitarbeitern interessiert. Wenn diese bereits bei anderen Herstellern Erfahrungen gesammelt haben, sei das hilfreich

 

    Auch der Autozulieferer Continental stellte Opel-Mitarbeitern Jobs in Aussicht.. Conti sei fast so alt wie Opel, daher wisse man, dass Opelaner "zuversichtliche Menschen mit Mobilität, Fachwissen, Tatkraft und Herzen auf dem richtigen Fleck" seien, sagte Conti- Personalvorstand Elke Strathmann der Zeitung.

 

    Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) begrüßte die Jobangebote an Opel-Mitarbeiter. "Die Opelaner gehören mit zu den besten Autobauern in Deutschland und in der Welt", sagte Rösler der Zeitung. "Deswegen macht Euch keine Sorgen: Ihr werdet gebraucht."

 

    Für 2016 hatte Opel das Aus für die Autoproduktion in Bochum angekündigt. Das Warenverteilzentrum in Bochum soll ausgebaut werden. Außerdem will Opel eine Komponentenfertigung in Bochum aufbauen. Daneben hatte Opel angekündigt, Bochumer Mitarbeitern je nach Bedarf auch in den anderen deutschen Werken Jobangebote zu unterbreiten./vd/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant4
  • Alle5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Bessere Marktabdeckung
Zuerst waren es Bücher, dann Haushaltsprodukte und nun Neuwagen: In Japan bietet der Onlinehändler Amazon seit Mittwoch auch ein Elektroauto des deutschen Autobauers BMW an.
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:36 UhrBMW market-performBernstein Research
30.03.2015BMW Equal-WeightMorgan Stanley
27.03.2015BMW HoldCommerzbank AG
27.03.2015BMW kaufenDZ-Bank AG
26.03.2015BMW market-performBernstein Research
27.03.2015BMW kaufenDZ-Bank AG
23.03.2015BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
20.03.2015BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.03.2015BMW overweightMorgan Stanley
19.03.2015BMW overweightBarclays Capital
12:36 UhrBMW market-performBernstein Research
30.03.2015BMW Equal-WeightMorgan Stanley
27.03.2015BMW HoldCommerzbank AG
26.03.2015BMW market-performBernstein Research
20.03.2015BMW HoldCommerzbank AG
20.03.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
19.03.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
13.03.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
13.03.2015BMW VerkaufenIndependent Research GmbH
11.03.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr BMW AG Analysen

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Dow leichter erwartet -- Daimler-Chef Zetsche soll Vertragsverlängerung erhal -- Commerzbank kündigt in Luxemburger Steuer-Affäre 400 Kunden -- Lufthansa im Fokus

USA: Erstmals seit einem Jahr weniger als 200 000 neue Jobs im Privatsektor. Ölpreise im Minus - Opec erhöht Produktion. ThyssenKrupp-Aktie an DAX-Spitze nach Kaufempfehlung von Société Générale. Athen erwartet Einigung mit Geldgebern kommende Woche. Draghi betont Möglichkeit von Anleihekäufen über 2016 hinaus.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?