28.03.2013 15:42
Bewerten
 (0)

ProSiebenSat.1 rechnet mit Umsatzwachstum

Optimismus für 2013 und 2014
Die Fernsehkette ProSiebenSat.1 gibt sich optimistisch für das laufende und das kommende Jahr.
Das MDAX-Unternehmen geht davon aus, den Umsatz jeweils im mittleren einstelligen Prozentbereich steigern zu können. "Hierzu werden insbesondere unsere Wachstumsbereiche außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts beitragen," heißt es im am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht.

   In ihm kündigt die Senderkette auch an, weitere frei empfangbare Sender gründen zu wollen und bei den digitalen Geschäften "durch gezielte Akquisitionen weiter zu wachsen."

   Das Wachstum im Kerngeschäft Free-TV wird indes zu höheren Kosten führen. Gleichwohl ist ProSiebenSat.1 davon überzeugt, dass der bereinigte Konzernüberschuss im laufenden und kommenden Jahr über den 415,1 Millionen Euro des Vorjahres liegen wird.

   In ihrem Geschäftsbericht gab ProSiebenSat.1 auch an, gut in das erste Quartal gestartet zu sein, nannte aber keine Details.

Von Archibald Preuschat, Kontakt zum Autor: archibald.preuschat@dowjones.com DJG/apr/kla Dow Jones Newswires

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.11.2016ProSiebenSat1 Media SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.11.2016ProSiebenSat1 Media SE buyKepler Cheuvreux
18.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
16.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
16.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.11.2016ProSiebenSat1 Media SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.11.2016ProSiebenSat1 Media SE buyKepler Cheuvreux
15.11.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
07.11.2016ProSiebenSat1 Media SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.11.2016ProSiebenSat1 Media SE buyWarburg Research
18.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
16.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
16.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.11.2016ProSiebenSat1 Media SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.11.2016ProSiebenSat1 Media SE neutralDZ BANK
20.09.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.09.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.08.2016ProSiebenSat1 Media SE SellCitigroup Corp.
09.08.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.08.2016ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenDZ BANK
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Zuwachs -- Wall Street schließt grün -- Italiener lehnen Verfassungsreform ab, Renzi tritt zurück - droht nun die Krise? -- AIXTRON, Deutsche Bank, Volkswagen im Fokus

Fed lässt Kurs unter künftigem US-Präsidenten Trump offen. Opec erwartet anziehende Ölnachfrage. Jill Steins Recount-Offensive gerät ins Stocken - Wie eng kann es für Trump noch werden?. BASF, LANXESS, Covestro: Chemiewerte profitieren von positiver Merrill-Studie. EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?