28.03.2013 15:42
Bewerten
 (0)

ProSiebenSat.1 rechnet mit Umsatzwachstum

Optimismus für 2013 und 2014
Die Fernsehkette ProSiebenSat.1 gibt sich optimistisch für das laufende und das kommende Jahr.
Das MDAX-Unternehmen geht davon aus, den Umsatz jeweils im mittleren einstelligen Prozentbereich steigern zu können. "Hierzu werden insbesondere unsere Wachstumsbereiche außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts beitragen," heißt es im am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht.

   In ihm kündigt die Senderkette auch an, weitere frei empfangbare Sender gründen zu wollen und bei den digitalen Geschäften "durch gezielte Akquisitionen weiter zu wachsen."

   Das Wachstum im Kerngeschäft Free-TV wird indes zu höheren Kosten führen. Gleichwohl ist ProSiebenSat.1 davon überzeugt, dass der bereinigte Konzernüberschuss im laufenden und kommenden Jahr über den 415,1 Millionen Euro des Vorjahres liegen wird.

   In ihrem Geschäftsbericht gab ProSiebenSat.1 auch an, gut in das erste Quartal gestartet zu sein, nannte aber keine Details.

Von Archibald Preuschat, Kontakt zum Autor: archibald.preuschat@dowjones.com DJG/apr/kla Dow Jones Newswires
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.12.2014ProSiebenSat1 Media buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.12.2014ProSiebenSat1 Media kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.12.2014ProSiebenSat1 Media kaufenBankhaus Lampe KG
09.12.2014ProSiebenSat1 Media kaufenBankhaus Lampe KG
02.12.2014ProSiebenSat1 Media HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.12.2014ProSiebenSat1 Media buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.12.2014ProSiebenSat1 Media kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.12.2014ProSiebenSat1 Media kaufenBankhaus Lampe KG
09.12.2014ProSiebenSat1 Media kaufenBankhaus Lampe KG
01.12.2014ProSiebenSat1 Media buyNomura
02.12.2014ProSiebenSat1 Media HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.11.2014ProSiebenSat1 Media HoldWarburg Research
07.11.2014ProSiebenSat1 Media HaltenDZ-Bank AG
06.11.2014ProSiebenSat1 Media HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2014ProSiebenSat1 Media HoldWarburg Research
06.11.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
04.08.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
31.07.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
09.05.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
08.05.2014ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr ProSiebenSat.1 Media AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom will T-Online wohl an Axel Springer verkaufen

Russlands Währung weiter auf Erholungskurs. Morphosys erhält Meilensteinzahlung von Novartis. Zalando kommt in den SDAX. Deutsche-Bank-Spitze: Bedenken an EZB-Plänen. Deutsche Großbanken setzen verstärkt auf Privatkundengeschäft. EZB-Vizepräsident: Durch Ölpreis-Verfall droht Teufelskreis. Siemens wohl ab 2016 wieder auf Wachstumskurs.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?