28.03.2013 15:42
Bewerten
 (0)

ProSiebenSat.1 rechnet mit Umsatzwachstum

Optimismus für 2013 und 2014
Die Fernsehkette ProSiebenSat.1 gibt sich optimistisch für das laufende und das kommende Jahr.
Das MDAX-Unternehmen geht davon aus, den Umsatz jeweils im mittleren einstelligen Prozentbereich steigern zu können. "Hierzu werden insbesondere unsere Wachstumsbereiche außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts beitragen," heißt es im am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht.

   In ihm kündigt die Senderkette auch an, weitere frei empfangbare Sender gründen zu wollen und bei den digitalen Geschäften "durch gezielte Akquisitionen weiter zu wachsen."

   Das Wachstum im Kerngeschäft Free-TV wird indes zu höheren Kosten führen. Gleichwohl ist ProSiebenSat.1 davon überzeugt, dass der bereinigte Konzernüberschuss im laufenden und kommenden Jahr über den 415,1 Millionen Euro des Vorjahres liegen wird.

   In ihrem Geschäftsbericht gab ProSiebenSat.1 auch an, gut in das erste Quartal gestartet zu sein, nannte aber keine Details.

Von Archibald Preuschat, Kontakt zum Autor: archibald.preuschat@dowjones.com DJG/apr/kla Dow Jones Newswires

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.05.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
17.05.2016ProSiebenSat1 Media SE kaufenIndependent Research GmbH
12.05.2016ProSiebenSat1 Media SE OutperformBNP PARIBAS
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE kaufenIndependent Research GmbH
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE HaltenBankhaus Lampe KG
17.05.2016ProSiebenSat1 Media SE kaufenIndependent Research GmbH
12.05.2016ProSiebenSat1 Media SE OutperformBNP PARIBAS
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE kaufenIndependent Research GmbH
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE buyOddo Seydler Bank AG
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE HaltenBankhaus Lampe KG
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE HoldWarburg Research
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE HoldKepler Cheuvreux
19.05.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenDZ-Bank AG
04.05.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.04.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
06.04.2016ProSiebenSat1 Media SE KaufDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX weiter in der Gewinnzone -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar --Infineon, Allianz im Fokus

BMW-Chef will Vorstand umbauen. Snapchat sammelt 1,8 Milliarden Dollar ein. CTS Eventim wächst dank steigender Ticketverkäufe. Thyssenkrupp bekräftigt - Aufzugssparte bleibt Kerngeschäft. GM muss 2,16 Millionen Autos zurückrufen. Smartphone-Probleme bremsen Lenovo. Chiphersteller Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?