17.02.2017 16:47
Bewerten
 (0)

Otte: Wahrheit ist die beste Waffe im Kampf gegen Fake News

Berlin (ots) - Erfundene Vorwürfe gegen Bundeswehr empörend

Gegen in Litauen stationierte Bundeswehr-Soldaten waren Vergewaltigungsvorwürfe laut geworden, die sich im Laufe von Ermittlungen als bewusst lancierte Falschnachrichten erwiesen haben. Dazu erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Henning Otte:

"Die erfundenen Vorwürfe gegen Soldaten der Bundeswehr sind empörend. Positiv hervorzuheben ist allerdings, dass es gelungen ist, diese perfide Propagandageschichte schnell zu enttarnen. Durch gute Zusammenarbeit und enge Verzahnung zwischen der Bundeswehr und den litauischen Behörden konnte die Wahrheit schnell ermittelt und kommuniziert werden. Auch die Verteidigungspolitiker in Deutschland wurden zeitnah informiert. Das unterstreicht: Unsere besten Waffen im Kampf gegen Fake News und Propaganda sind Offenheit und Transparenz.

Desinformation ist seit jeher eine Begleiterscheinung von Konflikten. Sie ist ein wesentliches Merkmal der sogenannten hybriden Kriegsführung, wie auch der aktuelle Fall zeigt. Die Urheber solcher Lügengeschichten sind oft nur schwer zu ermitteln. Das gilt insbesondere für die digitalen Netze, in denen Spuren schwerer nachzuverfolgen sind.

In Litauen engagiert sich die Bundeswehr als Führungsnation des multinationalen Gefechtsverbandes der NATO. Weitere NATO-Verbände sind in Lettland, Estland und in Polen stationiert, um die östlichen Partner gegen Bedrohungen von Seiten Russlands zu schützen. Es ist damit zu rechnen, dass Deutschland daher auch in Zukunft zur Zielscheibe von Propagandaangriffen wird. Umso wichtiger ist, dass wir auch in der Kommunikation weiterhin auf die demokratischen Tugenden von Offenheit und Wahrheit setzen."

OTS: CDU/CSU - Bundestagsfraktion newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7846 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7846.rss2

Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: pressestelle@cducsu.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asien schließt stärker -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- CTS, United Internet, RATIONAL, Rheinmetall und KRONES erhöhen Dividende -- GfK, Facebook im Fokus

Drillisch setzt nach Gewinneinbruch auf mehr Premiumkunden. LEONI erwartet steigendes Ergebnis. Autobauer Chery sieht Rechte durch Daimler-Elektromarke EQ verletzt. GfK: Inflation dämpft Konsumlaune der deutschen Verbraucher. MediGene plant wichtigen Studienstart. Pfeiffer Vacuum will nach abgewehrter Busch-Übernahme deutlich zulegen.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BASFBASF11
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
Deutsche Lufthansa AG823212
MediGene AGA1X3W0