22.11.2012 14:08

Senden

Otto sichert sich Neckermann-Namensrechte und Kundenzugang


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Versandhändler Otto hat sich die Namensrechte von Neckermann und den Zugang zu den Kunden des untergegangenen Konkurrenten gesichert. Die Hamburger Otto Group kaufte zu einem nicht genannten Preis aus der Insolvenzmasse die Markenrechte und Internet-Domains wie neckermann.de und neckermann.com, wie Insolvenzverwalter Joachim Kühne am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Die Kundenkartei darf Otto ebenfalls nutzen, um die früheren Neckermann-Besteller anzusprechen. Die Daten blieben aber unter Kontrolle der Insolvenzverwaltung. Der Transfer muss noch kartellrechtlich geprüft werden.

 

    Zuvor war bereits das Frankfurter Hochregallager der ebenfalls insolventen Neckermann Logistik verkauft worden. Der neue Investor will zunächst 20 bis 30 Leute beschäftigen und dabei auf frühere Neckermann-Mitarbeiter setzen. Bei der Neckermann-Pleite haben im Herbst rund 2.000 Menschen in Frankfurt und Sachsen-Anhalt ihre Jobs verloren./ceb/DP/stw

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen