22.11.2012 14:08
Bewerten
 (0)

Otto sichert sich Neckermann-Namensrechte und Kundenzugang

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Versandhändler Otto hat sich die Namensrechte von Neckermann und den Zugang zu den Kunden des untergegangenen Konkurrenten gesichert. Die Hamburger Otto Group kaufte zu einem nicht genannten Preis aus der Insolvenzmasse die Markenrechte und Internet-Domains wie neckermann.de und neckermann.com, wie Insolvenzverwalter Joachim Kühne am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Die Kundenkartei darf Otto ebenfalls nutzen, um die früheren Neckermann-Besteller anzusprechen. Die Daten blieben aber unter Kontrolle der Insolvenzverwaltung. Der Transfer muss noch kartellrechtlich geprüft werden.

 

    Zuvor war bereits das Frankfurter Hochregallager der ebenfalls insolventen Neckermann Logistik verkauft worden. Der neue Investor will zunächst 20 bis 30 Leute beschäftigen und dabei auf frühere Neckermann-Mitarbeiter setzen. Bei der Neckermann-Pleite haben im Herbst rund 2.000 Menschen in Frankfurt und Sachsen-Anhalt ihre Jobs verloren./ceb/DP/stw

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen