06.01.2013 16:41
Bewerten
 (0)

POLITIK: IWF-Chefin erwartet keine Umschuldung Portugals

    LISSABON (dpa-AFX) - Das vom Staatsbankrott bedrohte Euro-Krisenland Portugal wird nach Überzeugung des Internationalen Währungsfonds (IWF) keine Umschuldung vornehmen. Das sagte IWF-Chefin Christine Lagarde in einem Interview der portugiesischen Wochenend-Zeitung "Expresso".

 

    Die Verantwortlichen in Portugal seien dazu entschlossen, alles Nötige zu tun, um das Sanierungsprogramm erfolgreich zu beenden und dem Land wieder Zugang zu den internationalen Schuldenmärkten zu verschaffen. "Die portugiesischen Behörden und die Portugiesen selbst haben äußerst viel Beharrlichkeit und Mut bewiesen", fügte sie hinzu.

 

    Portugal hatte 2011 von der Troika aus IWF, Europäischer Union (EU) und Europäischer Zentralbank (EZB) ein Hilfspaket über 78 Milliarden Euro erhalten. Im Gegenzug sollte das Haushaltsdefizit 2012 auf 5,0 Prozent der Wirtschaftsleistung gedrückt werden. Ob das Ziel erreicht wurde, ist noch nicht bekannt. Für das laufende Jahr ist ein Defizit von 4,5 Prozent vorgesehen und bis 2014 soll die EU-Obermarke von drei Prozent erreicht werden./er/DP/fn

 

Heute im Fokus

DAX pendelt um die 10.000-Punkte-Marke -- Dow tief im Minus -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

VW trauert wegen Suzuki verlorenen Jahren nach. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kämpft derzeit um die 10.000-Punkte-Marke. Wo sehen Sie den DAX in einem Monat?