23.11.2012 17:51
Bewerten
 (0)

POLITIK/ROUNDUP/Merkel: Einigung zum EU-Haushalt Anfang 2013 möglich

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält eine Einigung über den EU-Haushaltsplan für 2014 bis 2020 Anfang kommenden Jahres für möglich. Es gebe genug Potenzial und Chancen für eine Einigung, sagte Merkel nach dem Scheitern des zweitägigen EU-Haushaltsgipfels am Freitag in Brüssel. "Aber wir müssen uns noch etwas gedulden." Gipfelchef Herman Van Rompuy sei beauftragt worden, in den kommenden Wochen neue Vorschläge auszuarbeiten.

 

    "Wir haben noch Zeit", sagte die Kanzlerin. "Es gibt keinen Grund, das jetzt übers Knie zu brechen." Es sei allerdings ein ambitionierter Zeitrahmen gesetzt worden. Sie plädierte klar für eine Einigung aller 27 derzeitigen EU-Staaten - einschließlich Großbritanniens, das besonders starke Kürzungen des mehrjährigen Finanzrahmens gefordert hatte.

 

    Merkel betonte, die Diskussion der Gipfelteilnehmer sei eine "gute Grundlage, um weiterzuarbeiten". Mit Blick auf Veto-Drohungen einzelner Staaten sagte sie: "Hier hat keiner heute mit irgendetwas gedroht."/sl/hrz/DP/stw

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen in Grün -- Covestro belohnt Aktionäre nach Gewinnverdopplung -- Kraft Heinz zieht milliardenschweres Angebot für Unilever zurück -- Air Berlin im Fokus

Bertrandt leidet unter Preisdruck. Immobilienboom setzt sich fort. Amazon kündigt über 2000 neue Arbeitsplätze in Deutschland an. Schäuble: Habe Griechenland nicht mit Euro-Ausscheiden gedroht. Stärkster Anstieg der Produzentenpreise seit fast fünf Jahren.
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am schlechtesten ab?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So haben sich Apple, SAP, Zalando und Co. entwickelt
Jetzt durchklicken
Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Wer verzeichnet den höchsten Umsatz?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Seit diesem Wochenende gelten in Deutschland neue gesetzliche Regelungen zum Fracking. Wie stehen Sie zu der umstrittenen Fördermethode?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Allianz840400
Apple Inc.865985
Unilever N.V.A0JMZB
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Telekom AG555750
Scout24 AGA12DM8
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW