28.01.2013 06:21
Bewerten
 (0)

Pazifik-Allianz startet Freihandelszone in März

    SANTIAGO DE CHILE (dpa-AFX) - Die von Chile, Perú, Kolumbien und Mexiko gebildete Pazifik-Allianz hat den Start einer gemeinsamen Freihandelszone angekündigt. Zum 31. März soll ein Abkommen zwischen den vier Ländern abgeschlossen werden, das einen zollfreien Austausch von 90 Prozent der Güter erlaube, sagte Chiles Staatschef Sebastián Piñera am Sonntagabend (Ortszeit) in der chilenischen Hauptstadt.

 

    In Kürze soll auch die Fusion der Börsen der vier Hauptstädte vorangetrieben werden. Japan und Guatemala wurden als Beobachter angenommen, fügte Piñera hinzu, in Begleitung seiner Kollegen Ollanta Humala (Perú), Juan Manuel Santos (Kolumbien) und Enrique Peña Nieto (Mexiko). Spanien hatte bereits im November den Beobachterstatus erhalten.

 

    Die Präsidenten des Bündnisses kamen am Rande des Gipfels der Gemeinschaft der Staaten Lateinamerikas und der Karibik (Celac) in Santiago de Chile zusammen. Die Celac tagt bis Montag im Anschluss an das Gipfeltreffen mit der EU, das am Sonntagnachmittag endete./jg/DP/zb

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?