09.01.2013 10:58
Bewerten
 (0)

Peugeot muss für Staatshilfen mehr Zugeständnisse machen - Presse

   Die Europäische Kommission wird den französischen Autobauer Peugeot Citroen möglicherweise zu weiteren Zugeständnissen etwa in Form von Verkäufen zwingen. Hintergrund ist nach einem Bericht der französischen Zeitung Les Echos, dass die staatlichen Garantien Frankreichs für die Peugeot-Finanztochter Banque PSA Finance eine Art Staatshilfen darstellt. Frankreich habe die EU-Kommission darüber in Kenntnis gesetzt.

   Die Regierung hatte jüngst der Bank Staatsgarantien bis zu 7 Milliarden Euro für die Emission von Anleihen zur Verfügung gestellt. Wegen des schlechten Gesamtratings des Autokonzerns hatte die Finanztochter im Sommer Schwierigkeiten bekommen, sich zu refinanzieren. Die Bank-Tochter ist von der Verteuerung der Kreditaufnahme besonders betroffen, weil sie im Vergleich zu anderen Konkurrenten kein Einlagengeschäft betreibt und sich somit komplett auf anderen Wegen refinanzieren muss.

   Frankreichs Garantien für die Peugeot-Bank erzürnt Wettbewerber, weil das Triple-A-Rating eine Wettbewerbsverzerrung darstelle. Die französische Regierung knüpft die Unterstützung jedoch an Job-Garantien und Mitsprache.

   Ein Sprecher des Autobauers wiegelte mögliche Probleme mit den EU-Wettbewerbshütern ab. Die schriftliche Benachrichtigung der EU-Kommission sei ein normaler Vorgang, sagte er. Dies habe geschehen müssen, nachdem das französische Parlament Ende Dezember die Maßnahme durchgewunken habe. Die Erlaubnis der Behörde in Brüssel werde innerhalb der kommenden zwei Monate erwartet. Peugeot habe während der Laufzeit der Staatsgarantien bereits der französischen Regierung Zugeständnisse gemacht. Neben dem Dividendenstopp, der Deckelung von Managergehältern, einer unabhängige Überwachung der Sanierungsbemühungen ziehe auch ein Regierungsvertreter in den Verwaltungsrat ein. Mit Blick auf weitere Zugeständnisse gebe es "nichts Neues", erklärte der Sprecher weiter.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/cbr/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   January 09, 2013 04:28 ET (09:28 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 04 28 AM EST 01-09-13

Nachrichten zu Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.04.2016Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2016Peugeot HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
18.04.2016Peugeot buyGoldman Sachs Group Inc.
11.04.2016Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2016Peugeot NeutralBNP PARIBAS
28.04.2016Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
18.04.2016Peugeot buyGoldman Sachs Group Inc.
11.04.2016Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
06.04.2016Peugeot buyCommerzbank AG
06.04.2016Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2016Peugeot HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
08.04.2016Peugeot NeutralBNP PARIBAS
08.04.2016Peugeot HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.03.2016Peugeot NeutralBNP PARIBAS
25.02.2016Peugeot HoldKepler Cheuvreux
08.03.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
29.01.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
21.01.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
20.01.2016Peugeot SellCitigroup Corp.
14.01.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?