29.10.2012 08:54
Bewerten
(0)

Pharmazulieferer Sartorius erhöht Gewinnausblick erneut

DRUCKEN
    GÖTTINGEN (dpa-AFX) - Das Labor- und Pharmazulieferer Sartorius bleibt im Aufwind: Nach deutlichen Zuwächsen bei Umsatz, Gewinn und Auftragseingängen im dritten Quartal hat der Konzern seine Erwartungen für das Gesamtjahr erneut angehoben. Bei konstanten Wechselkursen dürfte der bereinigte Gewinn (operatives EDITA) 18 Prozent über dem Vorjahr liegen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Bislang war Sartorius von 15 Prozent ausgegangen. Die Prognose für das Umsatzwachstum von 11 Prozent hielt das Management konstant. Zuletzt hatte es Ende Juli nach Vorlage guter Halbjahreszahlen die Ziele für Umsatz und Gewinn erhöht.

 

    In den ersten neun Monaten steigerte Sartorius den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 18 Prozent auf 639,4 Millionen Euro. Unter dem Strich stieg der Gewinn um rund 22 Prozent 46,8 Millionen Euro. Auch die Auftragsbücher sind voll: Das Volumen der neuen Eingänge legte um knapp 16 Prozent auf 636,6 Millionen Euro zu. Besonders gut entwickelte sich bislang die Nachfrage nach Einwegprodukten für die Medikamentenherstellung wie Spezialfiltern und keimfreien Behältern.

 

    Nach Regionen aufgeteilt legte vor allem das Geschäft in Nordamerika in den ersten neun Monaten zu. Hier stieg der Umsatz zu bereinigten Wechselkursen um rund ein Viertel, schwächte sich dabei aber im dritten Quartal etwas ab. Auch in Asien und Europa stieg der Umsatz im laufenden Jahr bislang zweistellig./mmb/fn/fbr

 

Nachrichten zu Sartorius AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sartorius AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.10.2017Sartorius vz SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.10.2017Sartorius vz HoldCommerzbank AG
26.10.2017Sartorius vz HoldHSBC
25.10.2017Sartorius vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.10.2017Sartorius vz buyWarburg Research
25.10.2017Sartorius vz buyWarburg Research
25.10.2017Sartorius vz buyWarburg Research
25.10.2017Sartorius vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.10.2017Sartorius vz buyWarburg Research
17.10.2017Sartorius vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.10.2017Sartorius vz HoldCommerzbank AG
26.10.2017Sartorius vz HoldHSBC
25.10.2017Sartorius vz HoldCommerzbank AG
18.10.2017Sartorius vz HoldCommerzbank AG
17.10.2017Sartorius vz NeutralUBS AG
26.10.2017Sartorius vz SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.10.2017Sartorius vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.10.2017Sartorius vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.10.2017Sartorius vz ReduceOddo Seydler Bank AG
24.07.2017Sartorius vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sartorius AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Analyst: Der Roadster ist für Tesla nur ein Mittel, um Geld einzusammeln -- Abbau von 2000 Stellen bei Uniper -- Salesforce enttäuscht mit Gewinnausblick -- BASF im Fokus

Deutsche Börse startet Aktienrückkaufprogramm am nächsten Montag. Gestrichene Barclays-Kaufempfehlung drückt Axel Springer-Aktie. Yellen warnt vor Folgen schneller Zinserhöhungen. Bitcoin-Konkurrenz: Das will ein Startup zum globalen Zahlungsmittel machen. RWE-Aktie steigt: UBS rechnet mit weiteren Kursgewinnen.

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Tencent Holdings LtdA1138D
Deutsche Telekom AG555750