06.09.2013 08:30
Bewerten
 (0)

Gerüchte um Führungswechsel bei VW

Piech plant wohl Abgang
Der Autobauer Volkswagen (VW) könnte laut einem Pressebericht vor einem umfangreichen Umbau der Führungsspitze stehen.
Der 76-jährige Aufsichtsratschef Ferdinand Piech soll aus gesundheitlichen Gründen binnen der kommenden Monate seinen Posten an Vorstandschef Martin Winterkorn abgeben, wie das "Handelsblatt" am Freitag unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtete. An die Konzernspitze soll dann der 62 Jahre alte Finanzvorstand Hans-Dieter Pötsch rücken - allerdings nur für eine Übergangszeit, bis ein jüngerer Nachfolger für Winterkorn gefunden ist. Volkswagen (VW) hat die Pläne gegenüber der Zeitung dementiert. Martin Winterkorn bleibe noch lange Vorstandschef von VW, sagte ein Konzernsprecher.

    Gerüchte über die zukünftige Führung von Volkswagen gibt es bereits seit längerem. Erst am Montag hat das "Handelsblatt" einen ähnlichen Bericht veröffentlicht. Hintergrund der angeblichen Personalspiele soll die angeschlagene Gesundheit Piechs sein. Dieser wolle deshalb die Führung des Kontrollgremiums an seinen engsten Vertrauten Winterkorn abgeben, wie das Blatt aus Konzernkreisen erfahren haben will. Teil der möglichen Personalrochade ist auch Audi-Chef Rupert Stadler. Dieser soll von Ingolstadt nach Wolfsburg wechseln und sich dort dann um die Finanzen des größten europäischen Autobauers kümmern. Die nächste VW-Aufsichtsratssitzung findet Ende September statt. FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Teerapun / Shutterstock.com, VW

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant6
  • Alle6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2016Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
23.09.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
23.09.2016Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2016Volkswagen vz buyequinet AG
16.09.2016Volkswagen vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.09.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
23.09.2016Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2016Volkswagen vz buyequinet AG
09.09.2016Volkswagen vz buyCitigroup Corp.
07.09.2016Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
16.09.2016Volkswagen vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.09.2016Volkswagen vz Equal weightBarclays Capital
12.09.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
07.09.2016Volkswagen vz HoldDeutsche Bank AG
07.09.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
23.09.2016Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
07.09.2016Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
07.09.2016Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
19.08.2016Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
09.08.2016Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?