06.09.2013 08:30
Bewerten
 (0)

Gerüchte um Führungswechsel bei VW

Piech plant wohl Abgang
Der Autobauer Volkswagen (VW) könnte laut einem Pressebericht vor einem umfangreichen Umbau der Führungsspitze stehen.
Der 76-jährige Aufsichtsratschef Ferdinand Piech soll aus gesundheitlichen Gründen binnen der kommenden Monate seinen Posten an Vorstandschef Martin Winterkorn abgeben, wie das "Handelsblatt" am Freitag unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtete. An die Konzernspitze soll dann der 62 Jahre alte Finanzvorstand Hans-Dieter Pötsch rücken - allerdings nur für eine Übergangszeit, bis ein jüngerer Nachfolger für Winterkorn gefunden ist. Volkswagen (VW) hat die Pläne gegenüber der Zeitung dementiert. Martin Winterkorn bleibe noch lange Vorstandschef von VW, sagte ein Konzernsprecher.

    Gerüchte über die zukünftige Führung von Volkswagen gibt es bereits seit längerem. Erst am Montag hat das "Handelsblatt" einen ähnlichen Bericht veröffentlicht. Hintergrund der angeblichen Personalspiele soll die angeschlagene Gesundheit Piechs sein. Dieser wolle deshalb die Führung des Kontrollgremiums an seinen engsten Vertrauten Winterkorn abgeben, wie das Blatt aus Konzernkreisen erfahren haben will. Teil der möglichen Personalrochade ist auch Audi-Chef Rupert Stadler. Dieser soll von Ingolstadt nach Wolfsburg wechseln und sich dort dann um die Finanzen des größten europäischen Autobauers kümmern. Die nächste VW-Aufsichtsratssitzung findet Ende September statt. FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: VW
Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.07.2014Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2014Volkswagen vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2014Volkswagen vz OutperformBernstein Research
28.07.2014Volkswagen vz buyequinet AG
25.07.2014Volkswagen vz buyWarburg Research
29.07.2014Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2014Volkswagen vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2014Volkswagen vz OutperformBernstein Research
28.07.2014Volkswagen vz buyequinet AG
25.07.2014Volkswagen vz buyWarburg Research
24.07.2014Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
22.07.2014Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
17.07.2014Volkswagen vz NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
17.07.2014Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
14.07.2014Volkswagen vz NeutralUBS AG
04.04.2014Volkswagen vz SellUBS AG
10.03.2014Volkswagen vz VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.02.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
24.02.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
14.01.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen