29.07.2013 20:50
Bewerten
 (0)

Platzeck schlägt Woidke als Nachfolger vor

   Von Christian Grimm

   Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat den bisherigen Innenminister und Weggefährten Dietmar Woidke als seinen Nachfolger vorgestellt. "Ich freue mich, dass Dietmar Woidke der neue Ministerpräsident wird. Er steht mit beiden Beinen fest auf dem märkischen Boden und sucht den Kontakt zu den Menschen", sagte Platzeck auf einer Pressekonferenz.

   Nach elfeinhalb Jahren an der Spitze des östlichen Bundeslandes fühlt sich Platzeck seinem Posten gesundheitlich nicht mehr gewachsen. "Zweieinhalb Jahrzehnte Politik haben ihre Wirkung. Da macht sich bemerkbar, wenn der Motor immer auf Hochtouren läuft", sagte Platzeck. Er kündigte an, bei der nächsten Landtagssitzung am 28. August sein Amt aufzugeben.

   Der Landesvater will noch die nächste Aufsichtsratssitzung der Berliner Hauptstadt-Flughafengesellschaft leiten. Dann wird er sich auch von diesem Amt zurückziehen. Ein Nachfolger soll in den kommenden Wochen gesucht werden. Der designierte Ministerpräsident will den Posten bei dem Skandal-Airport nicht übernehmen. "Ich habe mich mit dem Flughafen in den letzten Jahren wenig beschäftigt", begründete Woidke die Entscheidung. Der gelernte Agraringenieur versprach, sich mit ganzem Herzen für Brandenburg einzusetzen. Er will auch den Vorsitz der SPD in Brandenburg übernehmen.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/chg/raz

   (END) Dow Jones Newswires

   July 29, 2013 13:42 ET (17:42 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 42 PM EDT 07-29-13

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX startet leichter -- Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande -- IWF: Griechenlands Verschuldung ist nicht mehr tragfähig -- Tesla liefert 52 Prozent mehr Wagen aus

ADAC: Tanken am frühen Abend am günstigsten. Deal beschlossen: US-Krankenversicherer Aetna kauft Humana für 34 Milliarden Dollar. EU-Politiker fordern 'Ja' der Griechen beim Spar-Referendum. Ford ruft hunderttausende Wagen wegen Software-Fehlern zurück. Dämpfer für Allianz: Mittelabfluss bei Fondstochter Pimco wieder beschleunigt.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?