22.02.2013 08:25
Bewerten
 (1)

Deutschland erzielt 2012 Haushaltsüberschuss

Plus von 0,2 Prozent
Das Plus in den Kassen von Bund Ländern, Gemeinden und Sozialkassen ist 2012 höher ausgefallen als ursprünglich berichtet.
Anstatt auf 0,1 Prozent summierte sich der Überschuss auf 0,2 Prozent der Wirtschaftsleistung oder auf 4,2 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt auf Basis aktualisierter Berechnungen mitteilte. Der Staat hat erstmals seit fünf Jahren wieder ein Plus erzielt. Gleichzeitig ist es erst der dritte Überschuss seit der Wiedervereinigung. Im Jahr 2011 hatte Deutschland noch ein Haushaltsdefizit von 20 Milliarden Euro oder 0,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts verzeichnet.

Hauptgründe für das positive Ergebnis im vergangenen Jahr sind das kräftige Plus in den Sozialkassen und der Abbau der Defizite bei Bund und Ländern. Bei der Sozialversicherung belief sich der Überschuss auf 17,0 Milliarden Euro, nachdem im Vorjahr mit 15,9 Milliarden der bis dahin höchste Wert seit Beginn der 90er Jahre erreicht wurde. Bund und Länder konnten die Defizite auf 12,2 beziehungsweise 6,8 Milliarden Euro drücken. Die Gemeinden nahmen 6,1 Milliarden Euro mehr ein als sie ausgaben.

Von Christian Grimm

Kontakt zum Autor: christian.grimm@dowjones.com

DJG/chg/sgs

(END) Dow Jones Newswires

February 22, 2013 02:14 ET (07:14 GMT)

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 14 AM EST 02-22-13

Bildquellen: Alicar / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen