09.11.2012 16:59
Bewerten
 (0)

Polens Finanzminister hofft 2013 auf Erfüllung der Euro-Kriterien

    WARSCHAU (dpa-AFX) - Der polnische Finanzminister Jacek Rostowski hofft, dass Polen im kommenden Jahr die Kriterien zur Einführung des Euro erfüllt. Bedingung für den Beitritt sei aber nicht nur die Erfüllung der Maastricht-Kriterien, sondern auch eine "sichere und stabile Eurozone", sagte Rostowski am Freitag bei einer europapolitischen Debatte im polnischen Parlament. "Wir haben heute eine Situation, in der sich die Länder der Eurozone dramatisch voneinander unterscheiden", betonte er.

 

    Zuvor hatte Ministerpräsident Donald Tusk angekündigt, die polnische Regierung wolle auf ihrer nächsten Kabinettssitzung den Europäischen Fiskalpakt zur Ratifizierung im polnischen Parlament vorbereiten. "Wir wollen in der Mitte Europas sein, nicht am Rand", versicherte der liberal-konservative Regierungschef. "Eine rasche Annahme des Fiskalpakts bedeutet, dass mit polnischer Beteiligung über die Zukunft der Eurozone gesprochen wird."/czy/DP/hbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen