04.01.2013 20:40
Bewerten
 (3)

Polens Parlament gegen EU-Frauenquote in Unternehmen

    WARSCHAU (dpa-AFX) - Die Abgeordneten des polnischen Parlaments haben gegen den Vorschlag der EU-Kommission für eine Frauenquote in Aufsichtsräten gestimmt. Der Brüsseler Vorstoß widerspreche dem Subsidiaritätsprinzip, hieß es am Freitag in einer Entschließung von 333 Abgeordneten bei 60 Gegenstimmen und 35 Enthaltungen. Lediglich die Linksopposition im polnischen Sejm war der Meinung, dass die EU beim Thema Frauenquote das Recht habe, über die Länderparlamente hinweg zu entscheiden. Der Gesetzentwurf der Kommission sieht vor, dass die Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen bis zum Jahr 2020 zu 40 Prozent mit Frauen besetzt sein sollen./czy/DP/he

 

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt fester -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

Facebook-Umsatz und Gewinn ziehen an. US-Notenbank Fed hält Leitzins an der Nulllinie. KUKA hebt nach starkem Halbjahr die Prognose an. Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?