04.01.2013 20:40
Bewerten
 (3)

Polens Parlament gegen EU-Frauenquote in Unternehmen

    WARSCHAU (dpa-AFX) - Die Abgeordneten des polnischen Parlaments haben gegen den Vorschlag der EU-Kommission für eine Frauenquote in Aufsichtsräten gestimmt. Der Brüsseler Vorstoß widerspreche dem Subsidiaritätsprinzip, hieß es am Freitag in einer Entschließung von 333 Abgeordneten bei 60 Gegenstimmen und 35 Enthaltungen. Lediglich die Linksopposition im polnischen Sejm war der Meinung, dass die EU beim Thema Frauenquote das Recht habe, über die Länderparlamente hinweg zu entscheiden. Der Gesetzentwurf der Kommission sieht vor, dass die Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen bis zum Jahr 2020 zu 40 Prozent mit Frauen besetzt sein sollen./czy/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Börse Frankfurt: Parketthandel beginnt nicht vor 11.00 Uhr -- Kommt das neue iPhone mit Force Touch? -- Fotodienst Snapchat stellt Börsengang in Aussicht -- Apple im Fokus

US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb. GfK - Kauflaune der Deutschen so gut wie zuletzt im Oktober 2001. Polizeieinsatz gegen FIFA-Funktionäre in der Schweiz. ESM-Chef Regling - Tsipras sollte Reformerfolge nicht verspielen. Rheinmetall gründet Joint Venture in Polen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?