23.11.2012 16:46
Bewerten
 (0)

METRO vor Lösung für Real-Auslandsgeschäft

Preis: 900 Mio Euro
Der Handelskonzern METRO kommt einer Lösung für das Auslandsgeschäft seiner Supermarktkette Real nach Aussagen aus Finanzkreisen näher.
Der französische Händler Auchan könnte das gesamte Auslandsgeschäft von Real mit Ausnahme der Türkei übernehmen. Wie die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Freitag aus Finanzkreisen erfuhr, könnten die Franzosen dafür rund 900 Millionen Euro zahlen. "Die Verhandlungen sind schon weit fortgeschritten." Eine abschließende Einigung sei - wegen Unstimmigkeiten über den Preis - aber noch nicht erzielt worden.

   Zuvor hatte die "Lebensmittel-Zeitung" berichtet, dass METRO nur einen Preis am unteren Ende der Erwartungen erreichen kann. Das Blatt hatte einen Betrag zwischen 1 und 1,2 Milliarden Euro genannt. METRO wollte die Informationen auf Nachfrage nicht bestätigen. Die Zeitung zitierte den Handelskonzern: "Wir haben auf Basis der Neuausrichtung und des stabilen Geschäftsverlaufs verschiedene Optionen, mit denen wir strategisch arbeiten können."

IMMOBILIENVERMÖGEN

   Gut die Hälfte des Verkaufspreises entfalle allein auf das Immobilienvermögen, berichtete das Blatt. Wie dpa-AFX aus Finanzkreisen erfuhr, hat METRO in den betroffenen Märkten einschließlich der Türkei rund 20 Immobilien im Eigentum. Das Immobilienvermögen mache allerdings nicht die Hälfte aus, hieß es in den Kreisen weiter. Schon seit längerem wird spekuliert, dass sich die METRO von ihren Real-Märkten in Osteuropa und der Türkei trennen könnte.

   Real ist die drittgrößte Tochter im METRO-Konzern, zu dem auch noch der Großhandel für Gewerbetreibende METRO Cash & Carry, die Elektronikketten Media-Markt und Saturn sowie die Kaufhof-Warenhäuser gehören. Von den 426 Märkten der SB-Warenhaustochter Real befinden sich 110 in Polen, Rumänien, Russland, der Türkei und der Ukraine. 2011 arbeiteten dort rund 23.700 Menschen, der Umsatz lag in diesen Ländern bei knapp drei Milliarden Euro.

   Mit einer Trennung von Real könnte sich METRO Luft verschaffen, um sich auf die Weiterentwicklung ihrer wichtigsten Sparte, dem Großhandel, zu konzentrieren. Auch bei der Tochter Media-Saturn, die wegen der Konkurrenz der Onlinehändler unter Druck steht, gibt es Handlungsbedarf. Nicht mehr zum Kerngeschäft zählt bereits seit Jahren Kaufhof. Der Verkauf der Kaufhauskette liegt aber derzeit auf Eis./ep/stw/he

FRANKFURT (dpa-AFX)

Nachrichten zu METRO AG St.

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.05.2016METRO OutperformMacquarie Research
23.05.2016METRO buyCommerzbank AG
19.05.2016METRO market-performBernstein Research
13.05.2016METRO HoldDeutsche Bank AG
13.05.2016METRO SellUBS AG
24.05.2016METRO OutperformMacquarie Research
23.05.2016METRO buyCommerzbank AG
13.05.2016METRO buyCommerzbank AG
12.05.2016METRO buyCommerzbank AG
12.05.2016METRO kaufenDZ-Bank AG
19.05.2016METRO market-performBernstein Research
13.05.2016METRO HoldDeutsche Bank AG
11.05.2016METRO HoldKepler Cheuvreux
11.05.2016METRO market-performBernstein Research
22.04.2016METRO HoldDeutsche Bank AG
13.05.2016METRO SellUBS AG
11.05.2016METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
11.05.2016METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
30.03.2016METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.02.2016METRO UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich stärker -- Wall Street im Plus -- ifo-Index höher als erwartet -- Bayer-Aktie fährt Achterbahn: Höheres Gebot für Monsanto befürchtet -- VW, STADA im Fokus

Renschler sieht die MAN-Scania-Kooperation auf gutem Weg. Heidelbergcement platziert Euroanleihe über 750 Mio Euro. Aktionäre von PNE Wind verweigern Ex-Vorstandschef die Entlastung. Neue Proteste gegen französische Arbeitsmarktreform. Apple erforscht Ladetechnologie für Elektroautos. Stada-Chef bändelt mit Finanzinvestor CVC an. Umfrage - 2016 keine weitere Lockerung der EZB-Geldpolitik erwartet. Millionenstrafe gegen Großbank Citigroup.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?