22.10.2012 14:34
Bewerten
 (0)

Kfz-Versicherung wird 2013 teurer

Preiskampf
Die Hoffnung auf höhere Preise in der Kfz-Versicherung stimmt den weltweit drittgrößten Rückversicherer Hannover Rück optimistisch für das kommende Jahr.
"Das Tarifniveau dürfte in 2013 um sieben Prozent steigen", sagte Andreas Kelb, bei der Hannover-Rück-Tochter E+S Rück Bereichsleiter für das Deutschlandgeschäft, am Montag beim Rückversicherertreffen in Baden-Baden. Faktisch werde die Prämie je Vertrag mit Haftpflicht- und Kasko-Versicherung im Schnitt aber nur um 3,5 Prozent auf 380 Euro klettern. Dabei wirkten sich die steigenden Nachlässe in höheren Schadenfreiheitsklassen aus.

    Trotz des erwarteten Preiskampfs unter der Rückversicherern rechnet Hannover-Rück-Vorstand Michael Pickel bei der Vertragserneuerung in der Schaden- und Unfallversicherung zum kommenden Jahreswechsel im Schnitt mit stabilen oder gar leicht steigenden Preisen. Damit zeigt sich das im MDAX notierte Unternehmen etwas optimistischer als Marktführer Munich Re, der lediglich gleichbleibende Preise erwartet.

    In der Kfz-Rückversicherung dürften sich dabei nach Ansicht der Hannover Rück Hagelschäden aus dem vergangenen Jahr auswirken, die teilweise erst 2012 verbucht wurden. Auf höhere Prämien drängt der Rückversicherer hierzulande auch in der Industrie- und der chronisch defizitären Wohngebäudeversicherung. In der deutschen Sturmversicherung erwartet er, dass Erstversicherer wie die Allianz auch wegen verschärfter Eigenkapitalvorschriften künftig mehr Rückversicherungsschutz nachfragen./stw/fbr

BADEN-BADEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Fotosenmeer / Shutterstock.com, Andrey Chmelyov / Shutterstock.com
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ
  • Rechtsschutz

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.09.2016Allianz Equal weightBarclays Capital
20.09.2016Allianz kaufenBankhaus Lampe KG
14.09.2016Allianz buyDeutsche Bank AG
12.09.2016Allianz buyBaader Wertpapierhandelsbank
07.09.2016Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.09.2016Allianz kaufenBankhaus Lampe KG
14.09.2016Allianz buyDeutsche Bank AG
12.09.2016Allianz buyBaader Wertpapierhandelsbank
26.08.2016Allianz buyUBS AG
17.08.2016Allianz OutperformBernstein Research
20.09.2016Allianz Equal weightBarclays Capital
07.09.2016Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.09.2016Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
09.08.2016Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.08.2016Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
17.06.2016Allianz UnderweightMorgan Stanley
02.03.2016Allianz UnderweightMorgan Stanley
19.02.2016Allianz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
11.02.2016Allianz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
09.11.2015Allianz UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?