Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

21.04.2013 17:24

Senden

Presse: Altmaier verhandelt mit Betreibern über Atommüll-Lagerung

RWE zu myNews hinzufügen Was ist das?


    BERLIN (dpa-AFX) - Im Streit über die Lagerung deutschen Atommülls will Bundesumweltminister Peter Altmaier nach Magazin-Berichten die vier Atomkraftwerksbetreiber in die Pflicht nehmen. Für kommenden Mittwoch lud der CDU-Politiker die Energiekonzerne Eon , RWE, EnBW  (EnBW) und Vattenfall zu einem Gespräch nach Berlin ein, wie "Focus" aus Ministeriumskreisen erfuhr. Geklärt werden soll demnach, unter welchen technischen und finanziellen Bedingungen die Unternehmen bereit sind, ihre Zwischenlager zu öffnen.

    Für 26 Castor-Behälter mit deutschem Atommüll aus französischen und britischen Wiederaufarbeitungsanlagen muss ein Platz gefunden werden. Ursprünglich sollten sie nach Gorleben. Bei der Einigung auf eine neue Endlagersuche verständigten sich Bund und Länder jedoch darauf, dass Gorleben keine Behälter mehr aufnimmt. Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg hatten sich zunächst prinzipiell zur Aufnahme in ihre AKW-Zwischenlager Brunsbüttel und Philippsburg bereiterklärt. Beide bremsen inzwischen aber.

    Wie "Der Spiegel" schreibt, soll der Entwurf für das sogenannte Endlagersuchgesetz, das Altmaier Anfang April vorgestellt hatte, Hauptthema des Spitzentreffens sein. Mit Hilfe des Gesetzes soll ein alternativer Standort zum derzeit für die Endlagerung des deutschen Atommülls vorgesehenen Salzstocks Gorleben gefunden werden. Die AKW-Betreiber seien verärgert, weil Altmaier das Gespräch mit ihnen bisher nicht gesucht habe, so das Magazin. Sie sollen für die neuerliche Suche bezahlen, laut Gesetzentwurf zwei Milliarden Euro./and/DP/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Fünf-Jahres-Rahmenvertrag
RWE beginnt mit der Lieferung von Erdgas in die Ukraine
Der deutsche Energiekonzern RWE beginnt als erster europäischer Energieversorger in diesem Jahr mit der Lieferung von Erdgas in die Ukraine. » mehr
16.04.14
Der RWE-Chef schaltet auf Optimismus (The Wall Street Journal Deutschland)
16.04.14
Stromversorger RWE verbündet sich mit Googles Neueinkauf Nest Labs (The Wall Street Journal Deutschland)
16.04.14
Finstere Zeiten bei RWE - Energiekonzern macht weniger Gewinne (N24)
16.04.14
ROUNDUP 2: RWE-Chef stimmt Aktionäre auf raue Zeiten ein (dpa-afx)
16.04.14
Gericht fordert Nachbesserungen für RWE-Kohlekraftwerk an der Ems (dpa-afx)
16.04.14
Energiebranche: RWE-Chef sieht niedrigere Gewinne als "neue Normalität" (Spiegel Online)
16.04.14
Energieversorger RWE schließt 2013 mit Milliardenverlust ab (Tagesschau)
16.04.14
ROUNDUP: RWE-Chef stimmt Aktionäre auf raue Zeiten ein (dpa-afx)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15.04.14RWE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.04.14RWE SellUBS AG
14.04.14RWE ReduceKelper Cheuvreux
31.03.14RWE VerkaufenIndependent Research GmbH
26.03.14RWE ReduceKelper Cheuvreux
18.03.14RWE OutperformBNP PARIBAS
13.01.14RWE kaufenExane-BNP Paribas SA
21.11.13RWE kaufenGoldman Sachs Group Inc.
18.11.13RWE kaufenGoldman Sachs Group Inc.
18.11.13RWE kaufenExane-BNP Paribas SA
15.04.14RWE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.03.14RWE HoldWarburg Research
18.03.14RWE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.03.14RWE NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.03.14RWE Holdequinet AG
15.04.14RWE SellUBS AG
14.04.14RWE ReduceKelper Cheuvreux
31.03.14RWE VerkaufenIndependent Research GmbH
26.03.14RWE ReduceKelper Cheuvreux
20.03.14RWE ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

E.ON AG (spons. ADRs)13,56
0,00%
EON Jahreschart
EnBW27,67
0,04%
EnBW Jahreschart
RWE AG (spons. ADRs)27,68
0,96%
RWE Jahreschart
RWE AG St.28,69
0,70%
RWE Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen