21.04.2013 17:24
Bewerten
 (0)

Presse: Altmaier verhandelt mit Betreibern über Atommüll-Lagerung

    BERLIN (dpa-AFX) - Im Streit über die Lagerung deutschen Atommülls will Bundesumweltminister Peter Altmaier nach Magazin-Berichten die vier Atomkraftwerksbetreiber in die Pflicht nehmen. Für kommenden Mittwoch lud der CDU-Politiker die Energiekonzerne Eon , RWE, EnBW  (EnBW) und Vattenfall zu einem Gespräch nach Berlin ein, wie "Focus" aus Ministeriumskreisen erfuhr. Geklärt werden soll demnach, unter welchen technischen und finanziellen Bedingungen die Unternehmen bereit sind, ihre Zwischenlager zu öffnen.

    Für 26 Castor-Behälter mit deutschem Atommüll aus französischen und britischen Wiederaufarbeitungsanlagen muss ein Platz gefunden werden. Ursprünglich sollten sie nach Gorleben. Bei der Einigung auf eine neue Endlagersuche verständigten sich Bund und Länder jedoch darauf, dass Gorleben keine Behälter mehr aufnimmt. Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg hatten sich zunächst prinzipiell zur Aufnahme in ihre AKW-Zwischenlager Brunsbüttel und Philippsburg bereiterklärt. Beide bremsen inzwischen aber.

    Wie "Der Spiegel" schreibt, soll der Entwurf für das sogenannte Endlagersuchgesetz, das Altmaier Anfang April vorgestellt hatte, Hauptthema des Spitzentreffens sein. Mit Hilfe des Gesetzes soll ein alternativer Standort zum derzeit für die Endlagerung des deutschen Atommülls vorgesehenen Salzstocks Gorleben gefunden werden. Die AKW-Betreiber seien verärgert, weil Altmaier das Gespräch mit ihnen bisher nicht gesucht habe, so das Magazin. Sie sollen für die neuerliche Suche bezahlen, laut Gesetzentwurf zwei Milliarden Euro./and/DP/he

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.05.2016RWE market-performBernstein Research
24.05.2016RWE OutperformMacquarie Research
17.05.2016RWE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
13.05.2016RWE NeutralBNP PARIBAS
13.05.2016RWE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.05.2016RWE OutperformMacquarie Research
13.05.2016RWE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.05.2016RWE buySociété Générale Group S.A. (SG)
06.05.2016RWE buySociété Générale Group S.A. (SG)
29.04.2016RWE buySociété Générale Group S.A. (SG)
25.05.2016RWE market-performBernstein Research
17.05.2016RWE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
13.05.2016RWE NeutralBNP PARIBAS
13.05.2016RWE HoldCommerzbank AG
12.05.2016RWE market-performBernstein Research
12.05.2016RWE VerkaufenDZ-Bank AG
12.05.2016RWE ReduceKepler Cheuvreux
28.04.2016RWE VerkaufenIndependent Research GmbH
28.04.2016RWE ReduceKepler Cheuvreux
18.04.2016RWE UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Börsen in Asien legen zu -- Japanische Industrie wächst überraschend im April -- Brexit-Anhänger holen in Umfrage auf

Wettbewerbs-Ranking sieht Hongkong vor USA - Deutschland Zwölfter. Umfrage: Technologien wie 3D-Drucker haben zwiespältiges Image. HNA will Air-France-Caterer kaufen. Nach Lufthansa will auch Latam Flüge nach Venezuela einstellen. Warnstreiks bei T-Systems - Hoffnung auf Abschluss. Nestlé investiert bis zu 100 Mio. Euro in Gesundheitsgeschäft.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?