30.01.2013 11:44
Bewerten
 (0)

Presse: Emder VW-Werk fährt Passat-Produktion erneut zurück

    EMDEN/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Das Passat-Werk von Volkswagen (Volkswagen vz) in Emden muss die Produktion wegen der schwachen Europa-Nachfrage erneut kürzen. Nachdem die Beschäftigten bereits im Dezember eine Woche mehr Weihnachtsurlaub bekommen hatten, soll die Fertigung nun an vier Freitagen in Folge ruhen. Dies berichtete die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" (Mittwoch). Ein VW-Sprecher sagte dem Blatt, dass die Bänder am 8., 15. und 22. Februar sowie am 1. März stillstehen.

 

    Kurzarbeit sei in Emden ungeachtet des schleppenden Absatzes der Limousine in Westeuropa jedoch kein Thema, hieß es. Wie schon Ende 2012 sollen ausfallende Arbeitsstunden während der Produktionspause etwa über den Abbau von Überstunden ausgeglichen werden.

 

    Der Passat ist in Deutschland vor allem als Firmenwagen erfolgreich. Im vergangenen Jahr war er neben dem Golf, dem Audi A4  (Audi) und dem Audi A6 das am häufigsten nachgefragte Konzernmodell. Betriebsratschef Bernd Osterloh hatte zuletzt aber von einer stärkeren Zurückhaltung der Kunden im Flottenmarkt berichtet. Dagegen läuft die Produktion des Golf 7 und des kleinen Geländewagens Tiguan auf Hochtouren. Der Betriebsrat genehmigte hier neue Sonderschichten./jap/DP/mmb

 

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Große Weichenstellungen
Nach dem Abgang von Patriarch Ferdinand Piëch stehen bei Volkswagen weitreichende Entscheidungen an. Für den 78-Jährigen muss ein Nachfolger an der Spitze des Aufsichtsrats gefunden werden, außerdem ist der Platz seiner Frau Ursula in dem Gremium nun leer.
27.04.15
27.04.15
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2015Volkswagen vz buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.04.2015Volkswagen vz buyCitigroup Corp.
27.04.2015Volkswagen vz buyDeutsche Bank AG
27.04.2015Volkswagen vz Neutralequinet AG
27.04.2015Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2015Volkswagen vz buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.04.2015Volkswagen vz buyCitigroup Corp.
27.04.2015Volkswagen vz buyDeutsche Bank AG
27.04.2015Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2015Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
27.04.2015Volkswagen vz Neutralequinet AG
24.04.2015Volkswagen vz HaltenBankhaus Lampe KG
02.04.2015Volkswagen vz Neutralequinet AG
13.03.2015Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
11.03.2015Volkswagen vz Equal weightBarclays Capital
27.04.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2015Volkswagen vz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
27.01.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Volkswagen AG Vz. (VW AG) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- US-Börsen schließen rot -- Apple-Aktie legt nach deutlichem Gewinnplus zu -- Commerzbank mit überraschendem Gewinnsprung -- VW, Deutsche Bank, Nokia, Apple im Fokus

Griechenland kommt Gläubigern entgegen. United Internet baut Anteil an Drillisch auf 20,7 Prozent aus. Wirecard legt deutlich zu. Sinn: Chance für Grexit 50:50. Commerzbank will mit Kapitalerhöhung 1,4 Milliarden Euro einsammeln. Klaus Schäfer wird Chef der neuen E.ON-Gesellschaft namens Uniper. VW vor großen Weichenstellungen - bleibt Piëch Eigner?. Russischer Oligarch lässt mit Klage gegen RWE nicht locker. olarworld schreibt rote Zahlen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?