13.01.2013 18:00
Bewerten
 (1)

Presse/Griechenland: Fast sieben Milliarden Euro Schwarzgelder ermittelt

    ATHEN (dpa-AFX) - Knapp 25.000 Griechen, die von 2009 bis 2011 große Geldbeträge ins Ausland überwiesen haben, müssen bis Ende Januar beim Finanzamt vorstellig werden. Sie werden dort die Herkunft dieser Gelder nachweisen und sie gegebenenfalls nachträglich versteuern müssen. Wie die Sonntagszeitung "To Vima" berichtete, ergab sich dies aus der Überprüfung von Überweisungen ins Ausland. Die Zeitung geht von möglichen Schwarzgeldern in Höhe von 6,9 Milliarden Euro aus.

 

    Die Inhaber der Konten wurden bereits per Einschreiben aufgefordert, sich binnen 20 Tagen zu äußern und gegebenenfalls eine ergänzende Steuererklärung nachzureichen. Sollten sich die Beträge nicht rechtfertigen lassen, werden die Kontoinhaber zur Kasse gebeten oder sie müssen sich vor der Justiz verantworten. Athen erhofft sich daraus, so "To Vima" weiter, Einnahmen von bis zu 2,5 Milliarden Euro. Das ist mehr, als die jüngste Steuerreform in diesem Jahr bringen soll./ak/DP/fn

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch fester -- Dow stabil erwartet -- Unabhängige Griechen wollen zusammen mit Syriza regieren -- ifo-Index mit drittem Anstieg in Folge -- SAP, Fresenius im Fokus

Opec: Ölpreise können wieder auf 200 US-Dollar pro Barrel steigen. Kündigung von Altverträgen: Weitere Bausparkassen wollen nachziehen. Rheinmetall-Anleger fürchten eingeschränkte Waffenexporte. Ausblick: Fed hält Kurs auf Zinserhöhung in diesem Jahr. IPO: Apollo-Optik-Besitzer will mit Börsengang 1,1 Mrd Euro erlösen.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?