23.11.2012 12:52
Bewerten
 (0)

Presse: Metro kommt Verkauf des Real-Auslandsgeschäfts näher

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Handelskonzern Metro (METRO) kommt einer Lösung für das Auslandsgeschäft seiner Supermarktkette Real laut einem Pressebericht näher. Der französische Händler Auchan würde das gesamte Auslandsgeschäft von Real mit Ausnahme der Türkei übernehmen, schreibt die "Lebensmittel Zeitung" am Freitag. Die Verhandlungen zögen sich wegen Unstimmigkeiten über den Verkaufspreis schon länger hin. Metro wollte die Informationen auf Nachfrage des Blatts nicht bestätigen: "Wir haben auf Basis der Neuausrichtung und des stabilen Geschäftsverlaufs verschiedene Optionen, mit denen wir strategisch arbeiten können", hieß es.

 

    Dem Bericht zufolge zeichnet sich ab, dass Metro nur einen Preis am unteren Ende der Erwartungen erzielen kann. In Finanzkreisen werde ein Betrag zwischen 1 und 1,2 Milliarden Euro genannt. Gut die Hälfte davon sollen allein auf das Immobilienvermögen entfallen. Wie die Zeitung schreibt, wäre der Verkauf für Metro ein Befreiungsschlag, der die finanziellen Spielräume für die Neuausrichtung des Unternehmens deutlich verbessern würde./ep/stw

 

Nachrichten zu METRO AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.02.2016METRO kaufenBankhaus Lampe KG
08.02.2016METRO buyHSBC
05.02.2016METRO buyCommerzbank AG
04.02.2016METRO HoldWarburg Research
02.02.2016METRO kaufenBankhaus Lampe KG
10.02.2016METRO kaufenBankhaus Lampe KG
08.02.2016METRO buyHSBC
05.02.2016METRO buyCommerzbank AG
02.02.2016METRO kaufenBankhaus Lampe KG
01.02.2016METRO buyHSBC
04.02.2016METRO HoldWarburg Research
27.01.2016METRO HoldDeutsche Bank AG
19.01.2016METRO HoldKepler Cheuvreux
13.01.2016METRO NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.01.2016METRO HoldDeutsche Bank AG
28.01.2016METRO UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2016METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.12.2015METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
19.10.2015METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
10.09.2015METRO SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt über 9.000 Punkten -- Dow im Minus -- Yellen will geldpolitischen Kurs beibehalten -- Deutsche Bank erwägt milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck, Disney im Fokus

Zynga weiter in roten Zahlen. Cisco begeistert Anleger mit Quartalszahlen. Tesla vermeldet Verlust je Aktie - Papier im Plus. Twitter vermeldet klares Umsatzwachstum - Aktie dennoch im Sinkflug. Boeing streicht Stellen. United Internet größter Aktionär von Tele Columbus.
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?