23.11.2012 12:52
Bewerten
 (0)

Presse: Metro kommt Verkauf des Real-Auslandsgeschäfts näher

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Handelskonzern Metro (METRO) kommt einer Lösung für das Auslandsgeschäft seiner Supermarktkette Real laut einem Pressebericht näher. Der französische Händler Auchan würde das gesamte Auslandsgeschäft von Real mit Ausnahme der Türkei übernehmen, schreibt die "Lebensmittel Zeitung" am Freitag. Die Verhandlungen zögen sich wegen Unstimmigkeiten über den Verkaufspreis schon länger hin. Metro wollte die Informationen auf Nachfrage des Blatts nicht bestätigen: "Wir haben auf Basis der Neuausrichtung und des stabilen Geschäftsverlaufs verschiedene Optionen, mit denen wir strategisch arbeiten können", hieß es.

 

    Dem Bericht zufolge zeichnet sich ab, dass Metro nur einen Preis am unteren Ende der Erwartungen erzielen kann. In Finanzkreisen werde ein Betrag zwischen 1 und 1,2 Milliarden Euro genannt. Gut die Hälfte davon sollen allein auf das Immobilienvermögen entfallen. Wie die Zeitung schreibt, wäre der Verkauf für Metro ein Befreiungsschlag, der die finanziellen Spielräume für die Neuausrichtung des Unternehmens deutlich verbessern würde./ep/stw

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu METRO AG St.

  • Relevant4
  • Alle4
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.02.2015METRO buyNomura
24.02.2015METRO VerkaufenBankhaus Lampe KG
23.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
20.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
18.02.2015METRO kaufenDZ-Bank AG
27.02.2015METRO buyNomura
18.02.2015METRO kaufenDZ-Bank AG
11.02.2015METRO buyNomura
11.02.2015METRO overweightBarclays Capital
10.02.2015METRO kaufenIndependent Research GmbH
23.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
20.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
16.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
13.02.2015METRO HoldCommerzbank AG
12.02.2015METRO HoldWarburg Research
24.02.2015METRO VerkaufenBankhaus Lampe KG
10.02.2015METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.02.2015METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.01.2015METRO UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.12.2014METRO UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr METRO AG St. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch leicht fester -- Wall Street grün -- EZB beginnt Staatsanleihen-Kauf -- Neue Zahlung für Griechenland? -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Google bestätigt Pläne für eigenes Mobilfunk-Angebot in den USA. Vossloh-Großaktionär Thiele überspringt 30-Prozent-Marke. Gericht lässt Anklage gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen zu. Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?