21.11.2012 16:05
Bewerten
(0)

Presse: US-Kartellwächter zweifeln an Klage gegen Google

DRUCKEN
    WASHINGTON (dpa-AFX) - Die amerikanischen Kartellwächter bezweifeln laut einem Medienbericht, dass sie genug Beweismaterial für eine Wettbewerbsklage gegen Google in der Hand haben. Zwar habe der Chef des Handelskommission FTC, Jon Leibowitz, Google mit einer Klage gedroht und Zugeständnisse eingefordert, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch. Zugleich gebe es in der Behörde aber erhebliche Bedenken mit Blick auf die Erfolgsaussichten einer solchen Klage, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

 

    Bei den seit mehr als einem Jahr andauernden Ermittlungen geht es vor allem um den Vorwurf von Konkurrenten, Google benachteilige sie in seiner Internet-Suchmaschine zugunsten eigener Dienste. Der Konzern kontert, er betreibe die Suchmaschine für die Nutzer und nicht für andere Online-Dienste. Die FTC prüfe nun auch, ob der Nutzen der Google-Eingriffe für Verbraucher eventuell tatsächlich mögliche Nachteile für die Rivalen überwiege, berichtete Bloomberg. Google hat eine dominierende Position im Suchmaschinen-Geschäft.

 

    Mitte Oktober hatte es in US-Medienberichten noch geheißen, die Kommission neige zu einer Klage. Die Behörde geht in einer weiteren Untersuchung auch dem Vorwurf des Patentmissbrauchs nach. Der inzwischen zu Google gehörende Handy-Hersteller Motorola hatte in Klagen gegen Konkurrenten wie Apple und Microsoft auch Patente eingesetzt, die zum Grundstock von Standards wie etwa UMTS gehören. Auch hier soll die FTC nach früheren Informationen eine Klage in Betracht ziehen, Google sei an einer außergerichtlichen Einigung interessiert.

 

    Eine Klage gegen Google wäre der größte Wettbewerbsfall in der IT-Branche seit dem Vorgehen der US-Regierung gegen Microsoft in den 90er Jahren. Google wird auch in Europa von der EU-Kommission in einer Wettbewerbsuntersuchung unter die Lupe genommen. In den USA führen zudem Staatsanwalte der Bundesstaaten Texas, Ohio, New York, Kalifornien, Oklahoma and Mississippi eigene Ermittlungen durch./so/DP/zb

 

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.10.2017Alphabet A (ex Google) OutperformMacquarie Research
27.10.2017Alphabet A (ex Google) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2017Alphabet A (ex Google) kaufenJMP Securities LLC
27.10.2017Alphabet A (ex Google) kaufenMorgan Stanley
27.10.2017Alphabet A (ex Google) kaufenAtlantic Equities
27.10.2017Alphabet A (ex Google) OutperformMacquarie Research
27.10.2017Alphabet A (ex Google) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2017Alphabet A (ex Google) kaufenJMP Securities LLC
27.10.2017Alphabet A (ex Google) kaufenMorgan Stanley
27.10.2017Alphabet A (ex Google) kaufenAtlantic Equities
27.10.2017Alphabet A (ex Google) HoldCanaccord Adams
25.07.2017Alphabet A (ex Google) neutralJMP Securities LLC
28.04.2017Alphabet A (ex Google) HaltenIndependent Research GmbH
28.04.2017Alphabet A (ex Google) HoldPivotal Research Group
20.03.2017Alphabet A HoldPivotal Research Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär
02.02.2006Google verkaufenFrankfurter Tagesdienst

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Sind ETFs das beste Anlageprodukt der Welt oder droht wegen des ETF-Booms eine Krise? Im Online-Seminar am 14. Dezember setzt sich Thomas Wolff von Scalable kritisch mit dem Thema Indexfonds auseinander.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX eröffnet mit kleinem Minus -- Disney kauft wohl Großteil der Fox-Gruppe -- Steinhoff muss auch Bilanz 2016 neu aufstellen -- Yellen warnt vor Bitcoin: 'hoch spekulativ'

Airbus-Aufsichtsratschef hält Wechsel in der Führungsetage für notwendig. Gemalto wehrt sich gegen Übernahme durch IT-Konzern Atos. Chinas Notenbank zieht Zügel etwas an. Goldman Sachs, BlackRock und Blackstone: Wer regiert die Wall Street in zehn Jahren noch? US-Notenbank hebt Leitzins wie erwartet an.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
RWE AG St.703712
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
E.ON SEENAG99
AIXTRON SEA0WMPJ
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Bitcoin Group SEA1TNV9