28.01.2013 18:37
Bewerten
 (0)

Presse: USA vergrößern Kommando für Cyber-Kriegsführung deutlich

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Das US-Militär will sein Spezialkommando für digitale Kriegsführung nach Medienberichten deutlich aufrüsten. Die Cyber-Command-Einheit für die Abwehr von Hackerangriffen und eigene Computerattacken solle um 4.000 Mitarbeiter wachsen und damit fünfmal so groß sein wie bisher, berichteten die "New York Times" und die "Washington Post" am Montag übereinstimmend. Der Aufbau, der noch nicht offiziell beschlossen sei, solle über die kommenden Jahre erfolgen. Das Cyber Command hatte Ende 2010 seine Arbeit aufgenommen.

 

    Um effizienter als bisher arbeiten zu können, soll der Bereich in drei Abteilungen unterteilt werden. Die "nationalen Einsatztruppen" sollen die Infrastruktur der USA beschützen, indem Angriffe auf die Computersysteme etwa von Stromversorgern verhindert werden. Die "Kampfeinheit" des Spezialkommandos hingegen soll dem US-Militär helfen, eigene Attacken auf digitale Netze im Ausland zu starten. Die "Cyber-Schutztruppe" schließlich soll das Pentagon selbst vor Hackerattacken behüten./mcm/DP/stb

 

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- German Pellets kaufte vor Insolvenz E.ON-Kraftwerk -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Tesla, Twitter im Fokus

Euro-Finanzminister sehen Marktturbulenzen gelassen. Zahl der Fahrzeug-Rückrufe seit 2011 verdreifacht. Russland fordert Europa zu Ende der Sanktionen auf. Daimler-Vorstand wird wohl umgebaut. Industrieverband: Griechenland droht wieder die Zahlungsunfähigkeit. Ölpreise fallen deutlich - WTI nur knapp über 12-Jahrestief. Deutsche Post steigt stärker ins Reisegeschäft ein. Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten. Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L'Oreal-Umsatz an.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?