18.02.2013 05:34
Bewerten
 (0)

Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu Niedersachsen/Rot-Grün

    FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu Niedersachsen/Rot-Grün:

 

    "Die Akzente setzten dabei die Grünen mit der im Wahlkampf versprochenen, wenn auch nicht allein in Hannover zu bewerkstelligenden "Agrarwende" und die SPD mit dem ebenfalls nicht allein in Hannover verfügbaren Aus für Gorleben. Einen der üblichen rot-grünen "Kompromisse" gab es in der überregionalen Verkehrspolitik: Die Grünen wollen Fahrrad fahren, die SPD fährt lieber Auto, also wird nicht viel getan. Unerschütterlich sind beide Parteien auf ihrem Weg in die Einheitsgesellschaft. Ob in der Schule, in der Integration, im demographischen Wandel oder im Gesundheitswesen, sie verstehen unter Zusammenhalt eine staatliche Bürgerbetreuung, in der niemand sitzenbleiben darf und möglichst niemand benotet wird."/be/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow legt zu -- Eurogruppe will Referendum abwarten -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Wenig Hoffnung für griechischen Antrag auf Aufschub beim IWF. Europäer suchen in der Krise Sicherheit in Gold - und Bitcoins. Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?