18.02.2013 05:34
Bewerten
 (0)

Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu Niedersachsen/Rot-Grün

    FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu Niedersachsen/Rot-Grün:

 

    "Die Akzente setzten dabei die Grünen mit der im Wahlkampf versprochenen, wenn auch nicht allein in Hannover zu bewerkstelligenden "Agrarwende" und die SPD mit dem ebenfalls nicht allein in Hannover verfügbaren Aus für Gorleben. Einen der üblichen rot-grünen "Kompromisse" gab es in der überregionalen Verkehrspolitik: Die Grünen wollen Fahrrad fahren, die SPD fährt lieber Auto, also wird nicht viel getan. Unerschütterlich sind beide Parteien auf ihrem Weg in die Einheitsgesellschaft. Ob in der Schule, in der Integration, im demographischen Wandel oder im Gesundheitswesen, sie verstehen unter Zusammenhalt eine staatliche Bürgerbetreuung, in der niemand sitzenbleiben darf und möglichst niemand benotet wird."/be/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX geht fester ins lange Wochenende -- GDL droht mit "langem Streik" -- LinkedIn bricht nach schwachem Ausblick ein -- Apple, Commerzbank, BASF, Fresenius, Bayer, Airbus, Nokia im Fokus

Visa-Aktie trotz Gewinnanstieg im Minus. S&P stuft Bilfinger ab. GDL droht mit 'langem' Streik. Eurokurs steigt wieder. Buffett lädt zum 50. Jubiläum. Französischer Staat zwingt Renault neue Stimmregeln auf. Airbus will wegen Spionageaffäre Anzeige erstatten. IWF rechnet nicht mit Grexit. UmweltBank steigert Dividende.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?