21.11.2012 05:34
Bewerten
 (0)

Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu Paris/UMP

    FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu Paris/UMP:

 

    "Die Urwahl eines neuen Parteivorsitzenden ist für die bürgerliche Sammelbewegung UMP zu einem kompletten Desaster geworden. Statt sich als starke Opposition gegen die Sozialisten zu profilieren, hat sich die französische Rechte als zerstrittener Haufen präsentiert. Das begann schon mit dem Ablauf der Wahl: Verantwortlich für die Organisation war der UMP-Generalsekretär Copé. Dass er sich als erster, ohne dass ein offizielles Ergebnis verkündet worden wäre, zum Sieger erklärt hatte, schürt den Verdacht, dass da nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein könnte. Der unterlegene Kandidat, Fillon, will die Wahl zwar nicht anfechten, aber einer seiner Gefolgsleute hat schon angekündigt, dass der Wahlverlierer nicht als "Vize" antreten, sondern eine eigene Strömung innerhalb der Partei führen werde."/ra/DP/he

 

Heute im Fokus

DAX verlustreich -- Dow im Minus -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?