28.02.2013 05:34
Bewerten
 (0)

Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu Rom

    FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu Rom:

    "Das öffentliche Sterben Papst Johannes Pauls II. als letzte Station eines langen Leidens, jetzt der Rückzug Papst Benedikts XVI. vom Amt des Bischofs von Rom als formvollendeter Akt einsichtsvoller Selbstbescheidung. (.) Je auf ihre Weise haben beide Päpste die Krise der Autorität in der Kirche und der Autorität der Kirche in der Welt verschärft. Der eine, indem er die Machtfrage stellte, ohne von der Macht zu lassen, der andere, indem er von der Macht ließ, ohne die Machtfrage zu stellen. Nun wird dem Nachfolger aufgegeben sein, das 'wozu' und das 'wie' des Petrusamtes in der Kirche auszubuchstabieren. Gewiss ist nur eines. Wenn es einen Ort des Ausgleichs gibt zwischen den zentrifugalen Kräften einer in den Ländern des Südens wachsenden und in den Ländern des Nordens implodierenden Kirche, dann ist es Rom./yyzz/DP/edh

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen