16.01.2013 05:34

Senden

Pressestimme: 'Hamburger Abendblatt' zu Konjunktur


    HAMBURG (dpa-AFX) - "Hamburger Abendblatt" zu Konjunktur:

 

    "Die gute Nachricht der Statistiker vom Staatsüberschuss könnte den Politikern eine Wahrheit näherbringen. Sie sollten ihr Augenmerk darauf richten, der innovativen und konkurrenzfähigen deutschen Wirtschaft möglichst wenig Steine in den Weg zu legen. Dann sprudeln die Einnahmen für den Staat fast von alleine. Das aber erfordert mehr politische Selbstdisziplin, als mithilfe von Neidgefühlen und ideologischen Scheuklappen mal wieder an der Steuer- und Abgabenschraube zu drehen. Am Ende werden dann die Bürger abkassiert. Die aber wissen seit Dienstag: Unterm Strich wird ihnen längst genug abverlangt."/zz/DP/stb

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen