24.12.2012 05:34
Bewerten
 (0)

Pressestimme: 'Münchner Merkur' zu Monti

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Münchner Merkur" zu Monti:

 

    "Mario Monti hat, wenn auch etwas verklausuliert, seine erneute Bewerbung um das Amt des italienischen Ministerpräsidenten eingereicht. Darauf zu setzen, dass die Wähler dem scheidenden Premier im künftigen Parlament quasi inkongnito jene breite politische Basis verschaffen, die eine erneute Berufung ins Amt des Premiers möglich macht, bleibt allerdings ein Spiel mit zahlreichen Unbekannten. Der wiedererstandene Silvio Berlusconi etwa mag nur noch als Schatten seiner selbst agieren; zum gefährlichen Störfaktor taugt er dank seiner geballten Medienmacht allemal. Rapide sinkende Zustimmungsraten zu Montis Reformkurs und um sich greifende Sparmüdigkeit in der Öffentlichkeit sind Anzeichen dafür, dass Italien sich auch zurück in die Krise wählen könnte."/to/DP/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- US-Handel endet uneinheitlich -- Tesla-Aktie auf neuem Rekordhoch -- Apple: iCloud nicht gehackt -- Tipp24 zieht Gewinnwarnung zurück

Concur stellt sich zum Verkauf - Kontakt auch zu SAP. 'Deepwater Horizon': Halliburton zahlt 1,1 Milliarden Dollar Entschädigung. Metro trennt sich von Beteiligung an britischem Großhändler Booker. Permira verkauft erneut Hugo-Boss-Aktien. Frankreich rückt von Sparziel für 2015 ab.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen