24.12.2012 05:34
Bewerten
 (0)

Pressestimme: 'Münchner Merkur' zu Monti

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Münchner Merkur" zu Monti:

 

    "Mario Monti hat, wenn auch etwas verklausuliert, seine erneute Bewerbung um das Amt des italienischen Ministerpräsidenten eingereicht. Darauf zu setzen, dass die Wähler dem scheidenden Premier im künftigen Parlament quasi inkongnito jene breite politische Basis verschaffen, die eine erneute Berufung ins Amt des Premiers möglich macht, bleibt allerdings ein Spiel mit zahlreichen Unbekannten. Der wiedererstandene Silvio Berlusconi etwa mag nur noch als Schatten seiner selbst agieren; zum gefährlichen Störfaktor taugt er dank seiner geballten Medienmacht allemal. Rapide sinkende Zustimmungsraten zu Montis Reformkurs und um sich greifende Sparmüdigkeit in der Öffentlichkeit sind Anzeichen dafür, dass Italien sich auch zurück in die Krise wählen könnte."/to/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow legt zu -- Eurogruppe will Referendum abwarten -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Wenig Hoffnung für griechischen Antrag auf Aufschub beim IWF. Europäer suchen in der Krise Sicherheit in Gold - und Bitcoins. Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?