19.02.2013 05:34
Bewerten
 (0)

Pressestimme: 'Westfälische Nachrichten' (Münster) zu Zypern/EU

    MÜNSTER (dpa-AFX) - "Westfälische Nachrichten" zu Zypern/EU:

 

    "Die EU wird Zypern nicht fallen lassen. In Sachen Euro-Schuldenkrise ist einigermaßen Ruhe eingekehrt. Und nach dem Griechenland-Schock überwiegt wohl die Furcht, erneut ein Fass aufzumachen. Hinzukommt, dass vor den Küsten, an denen Aphrodite einst einer Muschel entstiegen sein soll, bisher ungenutzte Erdgasvorkommen locken. Die will in der EU niemand preisgeben. Schon gar nicht an Russland, das - weil Syrien wackelt - aus strategischen Überlegungen einen Stützpunkt im Mittelmeer freudig übernehmen würde."/zz/DP/stb

 

Heute im Fokus

DAX schließt über 9.000 Punkten -- Dow stabil -- Yellen will geldpolitischen Kurs beibehalten -- Deutsche Bank erwägt milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck, Disney im Fokus

United Internet größter Aktionär von Tele Columbus. Ölpreise starten Erholungsversuch - US-Ölreserven sinken überraschend. VW ruft 680.000 Autos mit Takata-Airbags zurück. Vonovia scheitert bei Deutsche Wohnen an Mindestannahmequote. BMW startet mit Rekordabsatz ins Jahr. Carlsberg baut nach Jahresverlust auf Asien-Nachfrage.
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?